Flucht in den warmen Süden

Das hält ja kein Mensch aus im Juli… … drum nützen wir doch dieses faszinierende Phänomen namens Mittelmeerklima und fliehen vor dem bedrohlichen Grau über dem Schwarzwald dahin, wo die Wolken um diese Jahreszeit fast immer messerscharf kurz vor dem Mittelmeer aufhören: Hier unter den Olivenbäumen ists wie immer himmlisch, die Luft mistralig klar, der Mondaufgang über dem Massif de l’Esterel rostrot, ein angenehm milder …

Weiterlesen

Das flüssige Gold ist da – 28.5 Liter eigenes Olivenöl

Nach den Stromausfällen der letzten Tage hatte unser Olivenöl einen Tag Verspätung – aber Pierre Stalenq von der Olivenmühle in Fayence und seine sympathische Entourage taten ihr Bestes, und am Samstagabend war es soweit: Das Ergebnis von sechs Tagen Arbeit auf den Bäumen lag in Flaschen abgefüllt bereit zum Abholen. Ein gutes Gefühl – der köstliche Duft des frischen Öls ist unvergleichlich, und auch wenn …

Weiterlesen

Sturmnacht: Der Mistral wütet heftig – Bilder aus dem Pays de Fayence

Wir haben im Midi zwar die Sonne – die verdanken wir aber ausschlisslich dem Mistral. Der Vent du Sud… … hat aber heftigst gewütet letzte Nacht. Zuerst fiel im ganzen Quartier der Strom aus – von abends um acht bis morgens um neun. Bei Kerzenlicht duschen, mit Gas kochen sowie nach einem Candle Light Dinner gezwungenermassen früh ins Bett hatte aber auch wieder mal was. …

Weiterlesen

Grüne, violette, schwarze Oliven: Ab in die Mühle

211.4 Kilogramm – die Ernte 2008 ist eingefahren. An den Bäumen hängen wohl noch mindestens 75kg an fast unerreichbaren Ästen, aber genug ist genug. Muskelkater, zerkratzte Hände, Rückenschmerzen – aber wir wollen nid chlööne, die Cueillette war wunderbar, ebenso das An-der-Sonne-Fläzen am Tag danach. Nun sind wir gespannt, wieviel Öl wir am Samstag au moulin à huile in Fayence unten abholen können (solche Olivenmühlen gibts …

Weiterlesen

Fleissige Arbeiterinnen – seltsame Besucher

Die Olivenernte im Hinterland der Côte d’Azur (bei nach wie vor schönem und warmem Wetter) ist ein ausgezeichnetes Training – auf den Ästen oder Leitern sind Konzentration, Balance, Muskelkraft und Ausdauer gefragt. – Wie erreiche ich diesen Ast da draussen? Erwische ich die oberste Olive des Baumes? Hält dieser Ausläufer? Zum Glück sind die Äste extrem elastisch – selbst anfangs als “unmöglich ablesbar” taxierte Früchte …

Weiterlesen