Über Nebenstrassen nach Hause

Auch die schönsten Ferien haben ein Ende. Aber dann kann man sie ja würdig zu Ende gehen lassen: Mit Nebensträsschen in der Haute Provence und einem Alpenpass mir der wohl schmalsten Hauptstrasse Europas statt sieben Stunden Autobahn. Was sie wohl in Les Lattes den ganzen Tag so tun? Begegnungen mit anderen Blökern Zwischen Briançonnet und Vernières Aussicht hinunter ins malerische Entrevaux Über den Col de …

Weiterlesen

Die verlorenen Bahnlinien durch die Provence

Wieso rüttelt denn die Strasse ebenso stark wie regelmässig? Fast wie… Eisenbahnschwellen unter dem Teerbelag! – Und… eine südfranzösische Strasse ohne scharfe Kurven und starke Gefällewechsel? Tiefe Geländeeinschnitte? … tatsächlich: Das kann fast nur eine Eisenbahnlinie gewesen sein! Korrekt: Diese zwischen Seillans und Bargemon aufgenommenen Fotos gehörten bis zum 31. Dezember 1949 zur Bahnlinie Nice-Meyrargues. Schade – denn statt mit dem Auto als einzigem möglichen …

Weiterlesen

Im verträumten Argens-Tal

Rund um die Abbaye du Thoronet ist viel Betrieb… … wer aber die Hauptstrasse bei Thoronet verlässt und der engen D84 nach Vidauban folgt, lernt eine verträumte, abgelegene Ecke des Var kennen: Das Tal des Flüsschens Argens. Wunderschön an überaus warmen Herbsttagen wie diesem. Vorne am Meer in Ste-Maxime, mit Blick auf St-Tropez, herrscht dann definitiv wieder mehr Rummel. Mehr Bilder aus dieser Gegend hier.

Weiterlesen

Stausee-Schwimmen: Der schleichende Zerfall Vol. IV

Spätestens seit den Kindheitstagen sind Stauseen etwas Faszinierend-Unheimliches: Da waren die oft besuchten Tujetscher Seen in Nalps und Curnera mit ihren mächtigen Betonmauern, da waren die Bilder versunkener Orte in “Tim und der Haifischsee”, da waren Dammbrüche in Katastrophenfilmen, die ich heimlich anschaute – fortan merkte ich mir das Sirenenzeichen für “Wasseralarm” auf den letzten Seiten des Telefonbuches besonders gut. Da waren aber auch damals …

Weiterlesen

Gorges du Verdon im Frühherbstlicht

Der Grand Canyon Europas ist um diese Jahreszeit noch schöner als sonst. Das flacher einfallende Licht sorgt vor allem in den Abendstunden für traumhafte Stimmungen. Auch die Reise dahin bzw. zurück nach Hause durch die Hügel der Haute Provence und wunderschöne Ortschaften wie Bargemon, Ampus, Tourtour oder Aups ist mehr als lohnend. Südfrankreich ist einfach eine bezaubernde Gegend – seit ich denken kann. Die Fahrten …

Weiterlesen

Feinste Küche in Mons

Der Blick ins Tal und in die Bucht von Cannes ist atemberaubend – an klaren Tagen sieht man aus dem Bergdörfchen Mons die Iles des Lérins wie kleine Fladen im Meer liegen, Kreuzfahrtschiffe scheinen im Nichts zu schweben: Auf den schroffen Kalkhügelzügen weiter links erspäht man mit dem Zoom hingegen schon die auf 1700m gelegene Bergstation des am nächsten am Meer gelegenen Skigebietes, das man …

Weiterlesen

Nieder mit der Olivenfliege

Was für ein Frust: Die Olivenfliege hat hier in Südfrankreich wieder zugeschlagen. Nach einem Totalausfall 2006 und einer schlechten Ernte 2007 bahnt sich nun wieder ein herber Verlust an. Sehr viele Oliven sehen rund um Seillans seit einigen Tagen so aus: Bis zur Ernte dauert es noch rund 7 Wochen – schlechte Vorzeichen, wenn man die Larven in den Früchten findet, denn das bedeutet eine …

Weiterlesen