Gorges du Verdon im Frühherbstlicht

Der Grand Canyon Europas ist um diese Jahreszeit noch schöner als sonst. Das flacher einfallende Licht sorgt vor allem in den Abendstunden für traumhafte Stimmungen.

Spätsommer oder Frühherbst? Gorges du Verdon, Ende September 2009 (Klicken für mehr Fotos)

Spätsommer oder Frühherbst? Gorges du Verdon, Ende September 2009 (Klicken für mehr Fotos)

Spätsommer oder Frühherbst? Gorges du Verdon, Ende September 2009 (Klicken für mehr Fotos)

Auch die Reise dahin bzw. zurück nach Hause durch die Hügel der Haute Provence und wunderschöne Ortschaften wie Bargemon, Ampus, Tourtour oder Aups ist mehr als lohnend. Südfrankreich ist einfach eine bezaubernde Gegend – seit ich denken kann.

Die Fahrten Ende 1970er- oder Anfang 1980er-Jahre über die Route Napoléon via Grenoble an die Kotasühr haben sich tief eingeprägt. Gerade die momentane Beleuchtung bringt diese Erinnerungen zurück: Schroffe Kalkgebirge, Tage mit starkem Mistral, saftige Croissants, Merguez, Grenadine-Sirup aus dem Hypermarché “Sodim”, “Citron pressé”, das den kurvenmalträtierten Magen des auf dem Rücksitz eingepferchten Kindes entschädigt.

Immerhin hatte letzteres stets einen batteriebetriebenen Cassettenplayer da hinten, um die aktuellen Hits – z.B. “Call me” von Blondie (im Sommer 1980) oder “Baby Jane” von Rod Stewart (im Sommer 1983) zu hören…

Bargemon, Ende September 2009 (Klicken für mehr Fotos)

Aups, Ende September 2009 (Klicken für mehr Fotos)

Aups, Ende September 2009 (Klicken für mehr Fotos)

Haute Provence, Ende September 2009 (Klicken für mehr Fotos)

Haute Provence, Ende September 2009 (Klicken für mehr Fotos)

Mehr Fotos hier. Und die aktuellen Webcamfotos aus dem momentan hochsommerlichen Seillans sind hier – oder stets live in der sidebar rechts.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.