Swisspass defekt? Vom Kundenservice einfach nichts erwarten!

TL/DR: Meine Swisspass-Karte ist defekt. Anstatt online eine neue zu bestellen, muss man anrufen, wobei einem gesagt wird, dass eine Ersatzkarte 30 Franken koste, und dass man an einen Schalter müsse. Diese Abläufe zu kompliziert für die Kundinnen und Kunden, zudem ist die Gebühr grundsätzlich fragwürdig (und man muss sie, wenn man genug stürmt, sowieso nicht bezahlen). Besser wäre, wenn man einfach online kostenlos eine …

Weiterlesen

SBB benachteiligt Konkubinatspaare bei Wohnsitzbescheinigung für GA

Jeden Herbst, wenn die Verlängerung des Generalabonnementes ansteht, der gleiche Ärger: Die SBB verlangt für das Partner-GA eine Wohnsitzbestätigung. Diese kostet in Bern 20 Franken. Faktisch bezahle ich für mein GA also mehr als andere in der gleichen Lebenssituation. Nun kann man einwenden: Wenn ich mir ein GA leisten kann, sollten auch die 20 Franken zusätzlich kein Problem darstellen. Das ist aber zu kurz gedacht, …

Weiterlesen

Als Schweizer günstig surfen in Europa mit dem Smartphone – Tipps und Hürden

Mit “Infinity M” von Swisscom habe ich zwar ein Mobilfunk-Abonnement, mit dem ich in Europa während 60 Tagen im Jahr total 3 Gigabytes absurfen kann. Für Power User und Vielreisende reicht das aber bekanntlich nicht sehr weit. 3 GB beträgt mein monatliches 3G/4G-Volumen in der Schweiz alleine schon in eher “surfarmen” Monaten. Und 139 Franken monatlich für “Infinity L” mag ich derzeit ebenso wenig ausgeben …

Weiterlesen

Her mit der Einheitskasse

Die Aussage eines Lobbyisten, ich solle doch “einfach die Krankenkasse wechseln”, wenn ich unzufrieden sei, machte mich wütend – gerade für chronisch Kranke ist diese Aussage höchst zynisch. Die meisten haben mit ihrer Krankheit schon genug zu tun, zahlen ohnehin den gesamten Selbstbehalt und brauchen nicht noch ständig administrativen Aufwand und Wechsel ins Ungewisse. In einem staatlich weitgehend regulierten Bereich wie der Grundversicherung braucht es …

Weiterlesen

Travel Cash hat nichts mit “Cash” zu tun

Nachdem gestern und heute auch die Konsum-Sendung “Espresso” über “Travel Cash” berichtet hat, ist klar, dass es noch viel schlimmer ist, als ich im Winter geschrieben habe. Hier die Links zu den Audio-Beiträgen: – Böse Ferien-Überraschung mit Travel Cash (5. August 2014) – Travel Cash: Unerwartete Gebühren ärgern Kunden (6. August 2014) Nebst den – erst seit kurzem auf der Website der Kartenherausgeberin “Swiss Bankers” …

Weiterlesen

Kaum brauchbare Notebooks auf dem Markt

Zusammenfassung: Anspruchsvolle Anwenderinnen und Anwender, die täglich mehrere Stunden am Bildschirm verbringen, finden derzeit kaum brauchbare Notebooks. Fast jedes Gerät weist in mindestens einem zentralen Punkt Usabilitymängel auf, die das Gesamtbild zu “unbrauchbar” abwerten: Mal eine zu kleine Festplatte, mal eine zu hohe Auflösung usw. Schliesslich habe ich mir ein HP-Businessnotebook zusammenstellen lassen – das auch nicht perfekt ist, aber dem Idealfall recht nahe kommt. …

Weiterlesen