Im Lavendelmuseum

Lavendel gehört seit der frühesten Kindheit zu meinen Lieblingsdüften und -pflanzen. Durch die zahlreichen Reisen nach Südfrankreich – damals noch via Route Napoléon statt via TGV, EasyJet, Autoroute oder Autostrada – kam ich früh in Berührung mit dem kleinen violetten Wunder, sei es durch Besuche in den Parfümerien von Grasse (wo es jeweils bei Fragonard eine Entenseife für den Junior gab) oder durch Duftkissen, die …

Weiterlesen

Guten Flug mit Käse und Kartoffeln

Da hoffen wir doch, dass die Tartiflette ihre volle Wirkung entfaltet und der Kahn heil wieder runter kommt. Übrigens: Hier ist die Auflösung dieses schrägen Slogans. Derweil hindern einen zurück in Bern die selbsternannten Narren wieder am Schlafen (ich schreibe diese Zeilen morgens um zwei) – kann jemand dieses verdammte Guggennscheissbummbumm abschalten bitte? Genau: Schafft die Fasnacht ab. Hatten wir doch schon mal. Blöde irre …

Weiterlesen

Provence im Winter

Nach dem kurzen Schnee-Schock liegt das Pays de Fayence wieder im üblichen Winterschlaf, nur wenige Schneeflecken deuten auf die fast 30cm der weissen Pracht hin, die hier vor einer Woche noch lagen – was etwa alle 40 Jahre vorkommt. An sich wäre dieser Ausflug in den Süden zu ungewohnter Jahreszeit dazu da gewesen, die Serie “Vintage-Skifahren” ans Meer zu tragen und die beiden mediterransten Skigebiete …

Weiterlesen

Wintereinbruch in der Provence

Ups… muss ich nun noch lernen, Schneeketten zu montieren? Was sich heute auf der Webcam des verwandtschaftlichen Provence-Häusleins abspielte, war ziemlich extrem. Einen Hauch Schnee gibts da unten schon ab und zu, aber dass sich die Olivenbäume einer solchen Schneelast beugen müssen, ist selten: Am Ende dieses Zeitrafferfilms ist zu sehen, wie die Schneedecke den ganzen Tag kontinuierlich stieg und der Olivenbaum immer stärker leiden …

Weiterlesen

ADSL in Frankreich: Freuden und Leiden

Wenn man im ehemals grosselterlichen französischen Ferienhaus vernünftig als Webpublisher arbeiten will, muss ADSL her – ein klarer Fall. Nur, den französischen Telekommarkt und vor allem seine Besonderheiten kennen Aussenstehende kaum. Was tun? Verglichen mit der Schweiz, wo man in der Regel einfach den DSL-Router anschaltet und surft, gibts in einem grossen Land wie Frankreich (mit vielen telekommerisch schlecht erschlossenen Gegenden) viele Fragezeichen. Wenn ich …

Weiterlesen

Magere Olivenernte 2009

“C’est une année maigre dans notre région”, seufzt Olivenmühlen-Betreiber Pierre Stalenq – letztes Jahr verbrachte er wohl einen der stressigsten November seines Lebens, derart viele Oliven waren zu pressen. Heuer herrscht auf seinem Bauernhof in Fayence gähnende Leere – ein paar Kisten Oliven stehen verloren in der Gegend herum, wo 2008 alles vollgestopft war. Auch wir seufzen: Vor Jahresfrist gabs aus 211 Kilo Oliven 28.5 …

Weiterlesen

Nizza im November

Der Genfer Nieselregen ist schnell vergessen. Die Wolken hängen tief, schon ab 2500m gleissender Sonnenschein. Kaum ist der Flieger über dem tief verschneiten Vanoise-Massiv, beginnt auch schon der Sinkflug, der in der üblichen 270-Grad-Kurve über dem Mittelmeer endet, Ziel Nizza, Piste 04L. Keine 40 Minuten zwischen kalter Mittellandtristesse und Offene-Jacke-Wetter mit Salz in der Luft. Über Isola sieht man noch wunderbar unsere Reiseroute vom September, …

Weiterlesen