Schneller unterwegs dank Euro08-Fahrplan

Die wöchtentliche Reise zum Göttibub in die alte Heimat gestaltet sich während der Euro2008 plötzlich schneller als sonst – dank einem eingeschobenen Extra-IC Bern-Basel, der die Umsteigezeit in Olten halbiert. Zur Erläuterung: Itingen (BL), zu meinen Zeiten noch mit einem “Bahnhöfli, wo me Znacht iine nimmt” ausgestattet und nur stündlich erreichbar, hat inzwischen immerhin den S-Bahn-Halbstundentakt und eine moderne Haltestelle bekommen. Nur – auf die …

Weiterlesen

Fehlender Lokführer

Ich wollte schon immer Lokomotivführer werden. Heute zeigt sich genauer, warum: Ich spürte schon als Kind, dass man es da recht gemütlich nehmen kann. Momentan sitze ich in einem Zug zu einem Kundentermin nach Sursee, der mit 25 Minuten Verspätung verkehrt. Das kanns geben – die Vorgeschichte ist aber interessant: Laut Durchsage auf dem Gleis hatte der Zug wegen einer Stellwerkstörung 15 Minuten Verspätung. OK …

Weiterlesen

Zurück im Schnee

Die Passhöhe ist erreicht. Endlich wieder meterhohe Schneemauern. Die klaren Konturen der frisch überzuckerten Berge im fahlen Abendlicht, dahinter ein dunkelblauer, von Minute zu Minute mehr gen schwarz tendierender Himmel. Die ersten Sterne, fast im Zenit der Mond wie ein exakt halbierter Geisskäse. Um den Pazolastock schmiegt sich sanft etwas Restnebel. Last train to Sedrun. Der letzte Zug von Andermatt her über den Oberalppass. Heimkommen.

Weiterlesen

Tramfahren in Zürich: Steinzeit

Bernbashing ist bekanntlich “in”, vor allem seitens in Däüntäün Schwizzerland wohnhaften Personenkreisen. Dann wollen wir doch mal zurückrufen. Verlässt man einen Bahnhof, erwartet den öV-Reisenden in fast allen Schweizer Städten ein vorbildliches Nahverkehrssystem mit elektronischen Abfahrtstafeln. So weiss die halbwegs ortskundige Besucherin stets, ob sie einen auf gesund machen (und eine Station weit laufen) oder doch lieber warten soll. Das klappt selbst in kleinen Städten …

Weiterlesen

Fehler im System

Schon Peter Schilling ortete Fehler im System. Hier zwei von vielen aus verschiedenen Systemen. Teil eins: Intercitys nach Luzern, die plötzlich im Wankdorf halten…? Nee. Und eine weitere Folge der Episode “warum man Mails nie HTML-formatieren sollte” – ein missglücktes Kleininserat mit missing images. Da hat wohl einer ein paar Smilies zuviel setzen wollen.

Weiterlesen