Pulver, gut – Mitte Mai

Das komische Wetter in diesem verlängerten Winter geht weiter: Am 27. August 2011 gabs den quasi ersten Schnee der Saison, am 19. September gings weiter, am 8. Oktober lag mehr Schnee als im ganzen Winter 2010/11, dann gabs einen goldenen Herbst ohne Schnee bis kurz vor Weihnachten – und dann so viel Schnee wie selten. Frau Holle mag noch immer nicht so recht in den …

Weiterlesen

Eine neue Webcam in Sedrun – unsere erste Mobotix

Wer hätte gedacht, dass die anderthalb Meter Schnee derart rasant verschwinden würden? Selbst die 5cm Neuschnee vom Dienstag können nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch der schneereichste Winter leider mal vorüber geht. Im Sedruner Skigebiet, das noch eine Woche offen ist, herrschen aber nach wie vor perfekte Verhältnisse: Nur Petrus scheint etwas gegen einen schönen Saisonschluss zu haben. Mit wenigen Ausnahmen sollen die letzten potentiellen Skitage …

Weiterlesen

Viel Zeit zum Kochen dank Untoten

Vier Tage frei dank einer 2000 Jahre alten Zombiegeschichte – das ist flott. Statt Skifahren ist heuer halt durchwegs fein kochen angesagt. Sedruner Milchgitzi, zweieinhalb Stunden gekocht, mit Safransauce. Mousse au O-Saft (oder au au-Saft oder gar o O-Saft?). Sonntagszüpfe. Eigentlich schön, Ostern mal ohne Skistress, während draussen der Schneesturm tobt.

Weiterlesen

Aufgefressen im Pulverschnee

Am Freitag noch T-Shirt-Skifahren und Sulzpflotsch, heute ein knapper Meter frischer Pulverschnee bei eisigem Wind… … so muss das sein. Murrli findet das allerdings weniger… … und geht wie immer Vögel jagen. Die Vögel auf Cuolm Val oben hingegen jagen selbst, was heute früh mindestens zwei Hoppelviechern zum Verhängnis wurde. Was für ein Pech: Zuerst anstrengende Futtersuche im lockeren Neuschnee – um dann schwupps aufgefressen …

Weiterlesen

Was Skiliftbügel den ganzen Tag so erleben

Es gibt ja die Freaks, die iPads in die Stratosphäre senden und Mobiltelefone ins Beinahe-Weltall (sowas hätte mir als Bub gefallen… wir mussten uns mit Papier-Heissluftballonen ohne Kamera begnügen). Als Freund von Skiliften fühlt man sich hingegen fast noch besser als die Möchtegern-Astronauten, wenn man eine Helmkamera an einem Skiliftbügel mitfahren lassen kann! Um die Downtime möglichst kurz zu halten, haben wir alle Handgriffe tagelang …

Weiterlesen

Die Schneekatze

Im Prinzip ist Murrli das friedlichste Katzentier auf diesem Planeten – die Gutmütigkeit in Person. Wir verzeihen ihm auch, wenn er direkt im Salatbeet Platz nimmt. Nur manchmal metamorphiert der liebe Sedruner Kater plötzlich werwolfmässig zum draculin-felinen Wesen “Murrlus, der Busator”! Im Zoom wird besonders deutlich, dass man sich in solchen Situationen lieber von ihm fern hält. Sehr fern. Nicht zu stoppen ist Murr vor …

Weiterlesen

Eingeschneit und durchgeschüttelt

Nochmals 25cm Neuschnee über Nacht – und heftiges Gerüttel am Mittwochmorgen: Das Erdbeben in Norditalien war auch in Sedrun gut zu spüren. Das Holzhaus knarrte, die Balken ächzten. Wären da nicht am Schluss diese ungewöhnlichen horizontal schwingenden Bewegungen gewesen, hätte ich gedacht “nun fallen die Schneemassen durchs Dach ins Haus, adieu zäme”. Die Schneelast auf vielen Dächern der Alpen finde ich in diesen Wochen besonders …

Weiterlesen