Stelleninserate für Nervjobs, korrekt umformuliert

Heute der Gratiszeitung entnommen…

Falsch:

Inserat der Postfinance: Nervige Telefonmarketer gesucht (15.8.2007)

Korrekt:

Ihr Verantwortungsbereich: Zusammen mit Ihrem Team hecken Sie Methoden aus, wie Sie mündigen Kundinnen und Kunden irgendwelche Produkte andrehen, die diese vermutlich gar nicht benötigen – mit dem Ziel, sie in unsere Höhle zu locken und dort in die Mangel zu nehmen. Mit Ihren Kundenkontakten leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zum Kundenschwund und bieten jenen Kunden, die trotz allem nicht zu Finanzinstituten wechseln, die einen nicht ständig telefonisch belästigen, eine gewichtige Verschlechterung der Lebensqualität zum Feierabend. Wenn Sie in der Lage sind, mehrmals pro Abend den folgenden Satz anzuhören, ohne wahnsinnig zu werden, sind Sie bei uns richtig: “Nein, danke, wir sind grad am Essen, und ich bin eh nicht interessiert, denn ich bin durchaus fähig, mich selbst zu informieren und mich zu melden, wenn ich etwas von Ihnen brauche.”

Ganz lustig wirds dann, wenn irrer Inhalt mit grauenhafter Grammatik vermengt daherkommt.

Falsch:

Inserat von Corris: Nervige Auf-der-Strasse-Leute-Anhauer gesucht (15.8.2007)

Korrekt:

Für unsere Infostandkampagnen wegen öffentlichen Spammings nicht unterstützenswerter Organisationen suchen wir ab sofort Leute mit Nervpotential zwischen 18 und 30 Jahren. Wir bieten die Möglichkeit [Komma!], tage- oder wochenweise [klein geschrieben] zu arbeiten. Du arbeitest gerne draussen, schätzt es, unbescholtene und womöglich gestresste FussgängerInnen mit Infos, die diese nicht wollten, zu nerven und scheust Dich auch nicht, VelofahrerInnen von ihrem Gefährt zu winken, um Spam loszuwerden? Trifft das zu, trennt Dich nur noch ein [nein, Corris, da kommt kein Akkusativ] Gratisanruf von Deinem neuen Job! Wir freuen uns, mit Dir zusammen in vielen Städten blöd im Weg herum zu stehen und den Verkehrsfluss zu behindern.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.