Original statt Orangerie: In Monnets Garten

Wer in diesen Tagen nach Giverny kommt – rund eine Bahnstunde nordöstlich von Paris gelegen -, braucht Geduld. Impressionistenfans und Monnetpilgerer aus aller Welt wollen Claude Monnets Haus und Garten sehen.

Und natürlich vor allem die Vorlage für die Seerosenbilder in der Orangerie sowie die japanische Brücke. Wenn man die Fotos genug verkleinert und etwas bschiisst (dies ist eigentlich die Aussicht von “der” japanischen Brücke), fallen nicht einmal mehr die Menschenmassen auf.

Giverny, Fondation Claude Monet, August 2012

Giverny, Fondation Claude Monet, August 2012

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.