Mondbrand: Die grosse Käsekugel am Himmel

Vollmondaufgang auf der Reise: Der ICE nach Interlaken wackelt gemächlich durchs Aaretal, Donnerstagswarmfrontverspätungshoffnung mischt sich mit Mondsucht. Die grosse Käsekugel am Himmel ist immer wieder faszinierend.

Mondaufgang im ICE Bern-Interlaken (März 2009)

(Erinnert übrigens an die köstlichen Käsekugeln, die es in den frühen 1980ern in der “Rheinquelle” in Tschamut gab – getoppt höchstens von den Pommes Frites aus frischen Kartoffeln als Begleiter des zartesten Entrecôtes der Welt.)

Die volle Waschkraft entfaltet unser treuer Trabant aber erst am Ziel der Reise: Die bemondeten Schneeberge mit dem alten Haudegen Orion hoch im Süden gehören zu den Naturhighlights in dieser Jahreszeit.

Da man sich im Schnee aber leicht einen Mondbrand holt, empfehlen wir Mondcrème – Marke Sherpa Armstrong, Faktor 30.

Mondnacht in Wengen (März 2009)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.