Zum Mäss-Schluss: Herbstmesse 1983, 1989, 2009

Heute geht in Basel die Herbstmesse zu Ende – für in der Regio Aufgewachsene immer wieder ein Grund, in die Stadt zurückzukehren. Und für JacoBlök natürlich, zurück zu schauen in die Mäss-Vergangenheit.

Denn mit good old Tanner mache ich seit über 30 Jahren die Bahnen unsicher…

Breakdance mit Tanner: Ein Klassiker seit den 1980ern (3.11.2009, Kasernenareal)

… so zum Beispiel die legendäre “Breakdance” (teils auch “Megadance” genannt), eine jener Bahnen, die das allerbeste Gefühl im Bauch verursacht.

Beziehungsweise verursachte – vor 20 Jahren hätten wir auf die monotonen Aufrufe der Bahnspeakerin “Wollt ihr nochmaaaals?” ganz klar mit “JAAAA!” geantwortet. Am letzten Dienstagabend hingegen, als die Bahn so lange wie nie lief, liefen wir nach fünf Ride-Minuten in Stroboskop und Trockeneis schon recht grün an und riefen nur “NEEEEIN, abstelleeeeen!”. Eben: Der schleichende Zerfall

Im Oktober 1983 sah es in den (inzwischen leider nicht mehr gebrauchten) Messehallen der MUBA so aus (man beachte die legendäre gelbe “Zentrifuge”)…

MUBA-Halle mit Bahnen, Herbstmesse 1983

… und hier ein Nachtblick vom Parkhaus auf die Rosentalanlage im November 1989 (die Achterbahn damals noch mit Looping):

Rosentalanlage, Mäss 1989

Nun, inzwischen haben Tanners Kids beinahe mehr Spass an der Mäss als wir alten Säcke – Göttibub Raphi demonstrierte heute, wie man einen Beggeschmutz richtig isst. Nämlich so, dass man einen schön weissen Mund hat nachher.

Raphi mit Beggeschmutz, 8. November 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.