Ski-Nostalgie: Sarajevo 1984 und Schladming 1982

Alle Reden von Vancouver, wir reden natürlich von früher – und hören: So leitete Radio DRS jeweils die Reportagen und das Olympiastudio der 14. Olypmpischen Winterspiele in Sarajevo ein:

(Lieber in eigenem Player hören – MP3, 400 KB)

… “do Olympiastudio Sarajevo”, meistens auf schlechten Telefonleitungen – die Verbindungen ins damalige Jugoslawien waren nicht atemberaubend. Dafür waren das die Reportagen über die damaligen Skihelden bzw. vor allem Skiheldinnen – zur alpinen WM in Schladming 1982 durfte die “Schweizer Illustrierte” noch solche Bildlegenden schreiben…

Beilage zur Ski-WM 1982 der Schweizer Illustrierten mit haarsträubenden Bildlegenden

Beilage zur Ski-WM 1982 der Schweizer Illustrierten mit haarsträubenden Bildlegenden

Der Titel dieses Bildes lautete “Vier Mädchen, sieben Medaillen” (Hess, Cooper, Zini, Quario):

Beilage zur Ski-WM 1982 der Schweizer Illustrierten mit haarsträubenden Bildlegenden

Und hier ein letztes Beispiel Ringier’scher Bildlegendenkunst à la frühe 80er:

Beilage zur Ski-WM 1982 der Schweizer Illustrierten mit haarsträubenden Bildlegenden

Wer ein Autogramm von Jacques Lüthi, Helmut Höflehner, Leonhard Stock, Peter Wirnsberger, Anni Kronbichler, Traudl Hächer, Toni Bürgler, Conradin Cathomen, Joël Gaspoz, Ariane Ehrat, Zoe Haas, den Hess-Schwestern, Hanni Wenzel, Paul Frommelt, Laurie Graham, Holly Beth Flanders, Ken Read oder Petar Popangelov möchte – hier sind alle Adressen!

Aber zurück zu den Winterspielen 1984 – hier die Titelseite der “Time” vom 30. Januar 1984:

Phil Mare und Tamara McKinney auf der TIME-Frontseite vom 30.1.1984

Für die Amis sollen Tamara McKinney und Phil Mahre Gold holen, für die Einheimischen Bojan Krizaj und für die weiter im Norden Nachbarn Irene Epple oder Franz Klammer.

George Shultz und Andrej Gromyko haben derweil Krach: “Nuclear War. Many Americans believe it’s coming closer and closer as the arms race speeds on.” Präsident Ronald Reagan bereitet seine zweite Wahlkampagne vor; bei den Demokraten sind Walter Mondale und Astronaut John Glenn in den Startlöchern.

In einer Woche wird “Apple Computer’s new Macintosh (…) introduced, accompanied by sirens and ceremony fit for a maharaja.” Steve Jobs und ein Mitstreiter posieren im Central Park. Wie der 1983er-Coup “Lisa” wird der Macintosh eine “mouse” haben, “a pointing device the size of a stick of butter, that permits users to give commands to the computer with just a push of a button. Like Lisa, Mac relies heavily on symblos and pictures on the screen to help people conquer computer phobia. But unlike the more expensive Lisa, Mac cannot swap information between different programs.” (Text lesen; JPG, 400 KB)

Das waren noch Zeiten. “Lisa” tönt doch viel schöner als “iPad”.

3 Kommentare

  1. “Das waren noch Zeiten.”

    Oh ja! Da hiessen erwachsene Frauen noch Mädchen und hatten Beine bis zum Boden…
    Übrigens ist Kurt Felix auch am Archivieren.
    Habe ich heute (im Blick) gelesen 😉

    Herzlich grüsst
    Hausfrau Hanna

  2. Was archiviert er denn? Das könnte ja sehr spannend sein…

    Hier und hier sieht man übrigens den Vu?ko jaulen – und den seltsamen Start der Abfahrt in Bjelasnica (währeddessen waren Hausfrau Hanna und ich in Rosswald in den Winterferien, aber diese Bilder sind leider tabu)… die starteten wegen ursprünglich zu wenig Höhendifferenz aus einem Hotelzimmer oder sowas…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.