Sessel statt Krokus

Erste Frühlingsvorboten zeigen sich selbstbewusst in Bern…

Ein scheuer Krokus bahnt sich den Weg durchs Laub (Bern, 21. Februar 2010)

… das ist natürlich viel zu früh – bis Anfang Mai ist Skifahren angesagt. Drum setzen wir einen kleinen Kontrapunkt und bauen Bergbahnen im Altenberg. Oder so.

Sedruner am Werk: Vater und Bruder helfen bei der Sesselmonatge in Bern. Rechts: Der neue Berner Skilift Altenberg

Genau: Der 1956er-Müller-Sessel von der Sedruner Ex-Sesselbahn Cungieri hat (samt Originalseil) endlich einen würdigen Open-Air-Platz als Schaukelstuhl gefunden. Und der Doppelmayr-Bügel aus den frühen 1960ern (u.a. am Skilift Surrein gehangen) begleitet ihn in seinen ersten Tagen am neuen Ort.

7 Kommentare

  1. So wie der Frühling vorangeht kann man schon bald im Tramdepot Märzen zwitschern und sinnieren. Und Geduldig bin ich sehr. Und sollte ich’s schaffen Dein Haus zu sehen, dann guck Aareaufwärts – oben am Hang aus dem altehrwürdigen Gemäuer gückte ich denn rüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.