Mit dem Fön für schönes Wetter sorgen

Der “Bund” propagierte am Samstag eine neue Methode, für schönes und mildes Wetter zu sorgen…

Fönsturm...? (Bund, 27. März 2010)

… den Fönsturm nämlich. Was auf den ersten Blick wie einer der vielen Newsnetz-Praktikantenschurni-Fehler anmutet, ist in Tat und Wahrheit eine brillante Idee: Wenn wir zu Tausenden auf den Jura klettern und alle mit einem Fön gen Westen blasen, dürften die klassischen Regenfronten keine Chance mehr haben. Wir haben schon mal vorbildlich damit begonnen, bisher leider erfolglos.

Mit dem Fön den Regen wegblasen

Etwas anderes stach heute bei der Zeitungslektüre ins Auge – Ostermundigen wird nächstens von Computerviren überschwemmt:

 (Bund, 27. März 2010)

Hoffen wir doch, dass auf Ursula Norton wenigstens Olga Kaspersky oder Wilhelmine McAfee folgen und die grosse Käferinvasion in Eastermouthing erfolgreich verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.