Ab auf den Mars

Nicht nur an der Erdoberfläche ists malerisch. Wer kurz mal auf den Mars will, kauft sich einfach ein Eintrittsticket für eine der zahlreichen Höhlen entlang der Ardèche – und landet plötzlich sanft auf dem roten Planeten.

Grotte de St-Marcel, Ardèche, Mai 2010

Die unterirdischen Pools in der Grotte de Saint-Marcel seien einmalig in Europa – das glauben wir doch angesichts der rekordverdächtigen Anzahl heruntergezogener Kabelmeter gern, die hier unten für ein imposantes Spektakel sorgen.

Grotte de St-Marcel, Ardèche, Mai 2010

Inzwischen sind fast 60 Kilometer des Höhlensystems der Grotte St-Marcel erforscht – noch lange nicht alles. Allein schon die für das Feldwaldwiesenpublikum erschlossenen paar hundert Meter sind eindrücklich genug.

Grotte de St-Marcel, Ardèche, Mai 2010

Grotte de St-Marcel, Ardèche, Mai 2010

Die ersten Menschen waren schon vor über 50’000 Jahren hier drin und haben zum Glück als Gruss aus der Vergangenheit ein paar Viecher an die Wand gesprayt.

2 Kommentare

  1. Hat was von Petra / Jordanien; wurde übrigens von einem Schweizer Anfang des 18.Jahrhunderts wiederentdeckt, Petra meini — übrigens: bist ein guter Fotograf, sowohl unter- als auch auf der Erde, chapeau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.