25.02.2009

Vintage-Skifahren, Teil 7: Hohe Winde (Passwang)

Was denn, hier oben gibts einen Skilift? Ja! Ähnlich wie in Grandval zweigt zwischen dem Passwang und Erschwil ein unscheinbares Strässchen von der Kantonsstrasse ab. Nach einigen hundert kurvigen Metern öffnet sich ein Talkessel mit einem 1300m langen Bügellift – Marke Borer, wie könnte es anders sein; so heissen hier hinten beinahe alle.

Die Anlage auf Solothurner Hoheitsgebiet erschliesst die Nordhänge der Hohen Winde, einer 1200m über Meer gelegenen Erhebung in der Jurakette, eingebettet zwischen Passwang, Delémont, Laufen und Balmberg. Seit 1976 surren hier der grosse Bügellift und ein kurzer Kinder-Seillift. Stolz geben die Betreiber auf der Website bekannt, dass der Betrieb trotz schlechter Winter jedes Jahr aufrecht erhalten werden konnte.

Skilift Hohe Winde, Beinwil SO (Februar 2009)

„Betrieb“ heisst hier auch Gemütlichkeit; der dieselbetriebene Skilift hat ein derart gemächliches Tempo, dass man sich am Idiotenhügel wähnt; ein interessanter Kontrast zu den Selbstbedienungsbügeln, die normalerweise an schnellen Anlagen baumeln.

Dafür habens die Pisten in sich – die Hohe Winde ist alles andere als ein Anfängerberg. Einerseits wegen der kartoffelackermässigen Präparation – gut, der nasse Schnee war am Samstag extrem schwierig zu walzen, zugegeben. Andererseits wegen der Streckenführung und des coupierten Geländes: Alle Varianten (und es gibt viele!) gehen ziemlich in die Knie – und sind auch landschaftlich reizvoll… wenn nur das Wetter besser gewesen wäre.

Das Zutrittssystem könnte glatt einen Platz im Compi-Museum ergattern. „Skidata“ à la 1970er-Jahre – offenbar eine Occasion aus einem Skigebiet, wo es nicht mehr gebraucht wurde.

Süsses Skidata-Zutrittssystem (Februar 2009)

Das Highlight ist die Piste „hinteduure“, an Bauernhöfen mit Misthaufen vorbei, über dunkle Waldwege, romantische Lichtungen, enge Couloirs, zwischen Obsthainen und Stacheldrahtzäunen durch…

Pisten an der Hohen Winde (Februar 2009)

… und beinahe in etliche verstecke Bachbette rein. Teils ist die Schneedecke extrem dünn…

Eine Kamikaze-Piste an der Hohen Winde im Jura (Februar 2009)

… zweifellos: Hier befinden sich seit dem schandvollen Abriss der Skilifte „Chellenchöpfli“ und „Vogelberg“ auf der Wasserfallen die anspruchsvollsten Skihänge der Nordwestschweiz; siehe Video!

YouTube-Video von der Fahrt mit dem nostalgischen Skilift – eine WMV-Version dieses Videos (10 MB) ist hier abrufbar.

Mehr Fotos dieses Tages gibts hier.

Die weiteren Teile dieser Serie: Eggiwil / Marbach und Bumbach / Les Breuleux und Tramelan / Nachtskifahren Linden / Selital (Gantrisch)

Find‘ ich gut. (2 weitere Leute finden diesen Beitrag auch gut.)

Kommentare

[…] Serie “Vintage-Skifahren” zu Kleinstskigebieten im Mittelland und im Jura könnte durch den Wärmeeinbruch zu einem abrupten Ende kommen – doch zum Glück gibts […]

[…] vermutlich letzte Teil der Nostalgie-Skigebiete-Serie dieses Winters! Auch in den Alpen gibts Skigebiete mit antiken Seilbahn-Trouvaillen. Zum Beispiel […]

[…] / Marbach und Bumbach / Les Breuleux und Tramelan / Nachtskifahren Linden / Selital (Gantrisch) / Hohe Winde / Grandval / Engstligenalp / Langenbruck / Prés-d’Orvin / Faltschen / […]

[…] / Marbach und Bumbach / Les Breuleux und Tramelan / Nachtskifahren Linden / Selital (Gantrisch) / Hohe Winde / Grandval / Engstligenalp / Langenbruck / Prés-d’Orvin / Faltschen / Aeschiallmend / […]

[…] / Marbach und Bumbach / Les Breuleux und Tramelan / Nachtskifahren Linden / Selital (Gantrisch) / Hohe Winde / Grandval / Engstligenalp / Langenbruck / Prés-d’Orvin / Faltschen / Aeschiallmend / […]

[…] / Marbach und Bumbach / Les Breuleux und Tramelan / Nachtskifahren Linden / Selital (Gantrisch) / Hohe Winde / Grandval / Engstligenalp / Langenbruck / Prés-d’Orvin / Faltschen / Aeschiallmend / […]

[…] / Marbach und Bumbach / Les Breuleux und Tramelan / Nachtskifahren Linden / Selital (Gantrisch) / Hohe Winde / Grandval / Engstligenalp / Langenbruck / Prés-d’Orvin / Faltschen / Aeschiallmend / […]

Schreibe einen Kommentar (Hausregeln hier)

Dein Kommentar
(Anonyme Kommentare werden gelöscht.)

  (Hausregeln beachtet?)

Kategorien