Wonach die Leute suchen, Teil 1

Abrufstatistiken sind für Blogger spannende Indikatoren, welche ihrer Themen beim Publikum gut ankommen. Interessant ist vor allem: Von welcher Website kamen die Besucherinnen und Besucher – oder wonach haben sie gesucht?

In loser Reihenfolge veröffentliche ich ab heute die meistgesuchten oder schrägsten Google-Phrasen, mit denen Surferinnen und Surfer auf JacoBlök gelangen.

Das gehäufte Auftreten gewisser Abfragen lässt sogar gesellschaftliche Trends erkennen. In jüngster Zeit suchen Leute vermehrt wieder nach den Neon-Skianzügen der Marke “Elho” aus den späten 1980er-Jahren; natürlich kann ich damit dienen. Auf dem oberen Bild aus dem Sek-Skilager ist übrigens auch der Designer der Newsnetz-Seiten von BaZ, BZ und Tagi zu erkennen; im Gegensatz zum Schreibenden hat er seine wallende Mähne heute noch.

Die Neon-Suche deckt sich weitgehend mit der Frage meines 18-jährigen Bruders heute beim Weg zum Sessellift: “Hast Du noch so einen geilen Neonanzug von früher?”

Ach du meine Güte, Kids, lernt ihr denn nie aus den Fehlern früherer Generationen?

Nina, die inzwischen in Hong Kong lebt (Facebook sei Dank), möge mir verzeihen, wenn ich dieses Foto aus dem Skilager 1988 dazu veröffentliche:

Skilager in Savognin: Nina hatte den trendigsten Elho-Neon-Anzug (Januar 1988)

Jedenfalls stach sie aus der grauen Masse der vor 20 Jahren üblichen gutschweizerischen Skimode deutlich heraus…

Sek-Skilager in Savognin: Ninas Neon-Anzug sticht aus der Gruppe heraus (Januar 1988)

Themawechsel: Was Schuhe über Stromleitungen zu suchen haben? Genau das fragte ich mich diesen Sommer in Kanada auch – wie andere ebenfalls, die den Text dazu u.a. bei mir finden.

Festplatten in einen Sony SZ einbauen? Kein Problem, ich biete dazu eine Anleitung an. Nächstens in diesem Blog übrigens: Mein neues fesches Vaio Z11MN akribisch verglichen mit dem nun ausrangierten SZ!

Ich war einer der ersten, die eine Absender-Telefonnummer von Anrufspammern publiziert haben – mit dem Ergebnis, dass von den Telemarketern belästigte Menschen beim Googeln nach dem Sünder meist bei JacoBlök landen.

Momentan klar am meisten gesucht werden aber “die besten Weihnachtssongs” – meine Zusammenstellug dazu ist schlicht die Nummer eins auf Google.

Wieso Guhgel uns Bloggern oftmals so gnädig ist? Keine Ahnung. Vielleicht, weil wir uns sogar die Mühe machen, zum Googleplex in Mountain View zu pilgern und dort im Abfallcontainer nach alten, verrosteten Suchmaschinen zu graben.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.