Wolken von oben & unten – und ein Hoch auf die Brüder

Nein, die Wolken aus Südwesten wären nicht nötig gewesen. Aber selten sieht man so eine scharfe Wolkengrenze quer durch die Schweiz wie heute Morgen. Was aus dem All so aussah…

Sat-Bild vom Samstag, 30. Mai 2009, 11 Uhr

… wirkte von Sedrun bzw. vom Oberalppass aus auch recht scharf abgeschnitten:

Scharfe Wolkengrenze zur selben Zeit von der Erde aus: Sedrun, Richtung Westen

Scharfe Wolkengrenze zur selben Zeit von der Erde aus

Oberalppass, Blick gegen Andermatt und Furkapass

Schade nur, dass ich direkt in diese Wolken fahren musste. Grummel. Und das alleine. Vor 14 Jahren begleiteten mich auf solchen Zugfahrten noch meine Halbbrüder – Zugfahren mit dem grossen Bröser war natürlich für sie das Grösste damals…

Die Gebrüder Jacomet 1995 und 2009

… heute – Daniel hat diese Woche seine Fahrprüfung bestanden, Lucas betreut in der RS die feldgrünen Superpumas – fuhren sie mich immerhin zum Bahnhof. Eine gute Gelegenheit, noch schnell unser Passföteli von vor zehn Jahren nachzustellen.

Die Gebrüder Jacomet 1999 und 2009

Einer mehr aus der Serie “der schleichende Zerfall“… wobei die lieben Brüderchens natürlich noch weitaus weniger betroffen sind.

Ein Kommentar

  1. 😉 die beiden wollten wahrscheinlich gaaanz sicher sein, dass Anstandsdame Andi auch wirklich einsteigt und heim fährt… ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.