Trick mit dem neuen Sunrise-Mailportal: Doppelte Gratis-SMS bis Juni

Frohe Kunde für Sunrise-Mobilkundinnen und -kunden: Das alte Sunrise-Protal “mysunrise” wird erst im Sommer abgestellt – funktioniert aber auch nach der Portierung aufs neue System weiter.

Wer also bis im Sommer 200 statt 100 Gratis-SMS monatlich versenden will, nimmt einfach die Umstellung vor – und kann sich bis Ende Juni bei beiden Portalen einloggen und je 100 Gratis-SMS im Monat verbrauchen.

Ebenfalls toll: Im neuen, auf “Google Mail” und dem Google-Portal basierenden Sunrise-Portal stehen 160 statt nur 130 Zeichen pro Kurznachricht zur Verfügung; die überflüssige Werbung wurde weggestrichen (zumindest kann ich das für die Handy-AbonnentInnen bestätigen).

Dennoch gibts technisch einige Unzulänglichkeiten – SMS schreiben mit Safari auf dem iPod Touch ist öfters schwierig (komischerweise nicht immer) – der Cursor hüpft ab und zu vom Texteingabefeld immer wieder ins Nummernfeld hoch…

SMS Erfassen in Safari auf dem iPod Touch: Mission impossible! (April 2008)

… oder Safari stürzt schlicht ab, da der Mechanismus zur Anzeige der erfassten Kontakte den Browser irgendwie überfordert. Safari auf einem PC macht bestens mit – ebenso Firefox und IE7.

Immerhin kann man überhaupt Kontakte erfassen; das ist eine sinnvolle und willkommene Neuerung. Beim alten Portal war man darauf angewiesen, dass man die Nummern halbwegs kannte und sie dank der Browser-Formularspeicherung wieder hervorklauben konnte:

Das alte mysunrise-Portal (bis Juni 2008)

Beim neuen Portal kann man Favoriten erfassen – beginnt man im Nummernfeld mit der Eingabe, schlägt einem das System gleich die etwas weiter unten erfassten Nummern vor:

Das neue Sunrise-Portal: Praktisch! (Ab April 2008)

Diese Funktion war nicht von Beginn an verfügbar – offenbar erfolgte die Aufschaltung etwas vorschnell. Grosses Lob aber an Sunrise, dass hier so schnell Abhilfe geschaffen wurde.

Auch das Problem der birnenweichen Sunrise-“News” hat sich dank dem neuen Portal gelöst; die Nachrichten kommen jetzt von Google. Leider sitzen aber auch da ein paar Amateure – der “Club of Rome” ist eben kein Sportclub…

Club of Rome als Sportverein...? (April 2008)

Die Kooperation mit Google war eine gute Idee von Sunrise – nur beim Design haperts etwas; oben wird zuviel Platz verschenkt, fast ein Drittel des Browserfensters ist bei 1024×768 mit dem Header und einem sehr grosszügig bemessenen Suchfeld gefüllt. Zudem erscheinen bei dieser Auflösung hässliche horizontale Scrollbalken – ein Webdesign-Tabu; ich persönlich plädiere sogar noch dafür, 800×600 zu unterstützen (auch aus Rücksicht auf die vielen portable devices), aber bei 1024×768 darf es einfach keine Scrollbalken geben, punkt.

2 Kommentare

  1. Wer kann mir weiterhelfen? Problem: Ich kann mich mit meinem ipod seit ca.mitte Januar09 nicht mehr bei sunrise einloggen um meine mails zu lesen und gratis sms zu versenden. Sobald ich auf “login sunrise mail” klicke erscheint die Meldung: Safari kann die Seite nicht öffnen da zu viele Umleitungen auftraten. (Auch das runterladen des neuen updates hat nichts gebracht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.