Süri statt Züri

Man muss nicht immer den Zug nach Züri nehmen.
Es darf auch mal das Velo nach Süri sein.

Via Bümpliz, Oberbottigen, Matzenried und durch einen grossen Wald – schlicht “Forst” genannt – gelangt man zum nur scheinbar säuerlichen Beinahe-Namensvetter.

Und schnell zur Einsicht, dass das hier Dääuntääun Schwizzerländ ist. Und sonst nix. Voll.

Süri, 8. August 2010

Süri, 8. August 2010

Süri, 8. August 2010

Süri, 8. August 2010

Süri, 8. August 2010

Süri, 8. August 2010

Süri, 8. August 2010

Durchs beschauliche “Thal” gehts dann weiter ins schöne Laupen – eine Schande, dass ich hier nie zuvor war.

Laupen, 8. August 2010

3 Kommentare

  1. Bei mir liegt auch noch so ein Kasten herum und ebenfalls dessen Bruder, die Tischvariante. Falls jemand Interesse hat… (auso schon im Tausch gegen ein paar Scheinchen) …würd mich freuen wenn die Telefone (selbstverständlich funktionierend) einen schicken neuen Platz bekämen. Muss nicht in einem Spunten sein. Darf aber. Auch Raucher. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.