Strom aus Strem

Am Samstag wurde in Sedrun das neue Wasserkraftwerk Strem eingeweiht.

Schon seit 1918 wird das Wasser des Strem-Baches, der nördlich des Dorfes am Fuss des Oberalpstocks entspringt, für die Stromproduktion genutzt. 1947 und 1976 fanden Renovationen statt – das neuste Kraftwerk produziert nun saubere, erneuerbare Energie für 900 Haushalte. Es kostete zehn Millionen Franken.

Durch eine Druckleitung gelangt das Wasser von der Fassung in die Zentrale am Rhein:

Das neue Wasserkraftwerk Strem in Sedrun am Eröffnungstag (24. Oktober 2009)

Im Val Strem hinten selbst ist fast nichts mehr sichtbar:

Das neue Wasserkraftwerk Strem in Sedrun am Eröffnungstag (24. Oktober 2009)

Am interessantesten war der Ausflug in Sedruns neustes Hallenbad:

Das neue Wasserkraftwerk Strem in Sedrun am Eröffnungstag (24. Oktober 2009)

Wäre das Wasser nicht etwas gar kalt gewesen – das zahlreich erschienene Publikum hätte glatt ein paar Runden schwimmen können!

Das neue Wasserkraftwerk Strem in Sedrun am Eröffnungstag (24. Oktober 2009)

Wir stehen derzeit in Verhandlungen mit der Betreiberin energia alpina, die beiden internen Webcams in Strem allenfalls fortan auf sedruncam.ch der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Ein Kommentar

  1. Na tiefer wolltet ihr wohl nicht gehen 🙂 bei der Treppe ist das aber auch verständlich das Wasser wahr bestimmt hölisch kalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.