SP = Schwerwiegendes Problem

Seit die SP in Bern das Stadtpräsidium inne hat, hangelt sie sich von einem Schlamassel zum anderen. Der blonde Bär Chlous Baumgartner bewies wenig Fingerspitzengefühl in der Mietzinsaffäre, und nun reiht sich Cüplisozi, Rollerfahrer und Velohasser Tschäppu in die Gilde der Abzocker, die doch sonst auf der anderen Seite zu finden sind. So sind sie offenbar, die Gewerkschafter der Neuzeit. Es wäre interessant, von seiner Familie zu erfahren, wie oft sie den Alex in den letzten Monaten daheim gesichtet hat; laut eigener Aussage verdiente er sich sein bescheidenes Zubrot als Präsident des Kaufmännischen Verbandes – 80’000 Franken jährlich – schliesslich in der Freizeit und in den Ferien.

Im “Bund”-Interview sprach er jedoch von “vielleicht einem Arbeitstag pro Monat”, über die letzten zehn Jahre gerechnet. Macht also einen Tagessatz von bescheidenen 6666 Franken. (Ja, der Mann ist tatsächlich in der SP!) – Vorschlag: Er soll doch einen Monatslohn den Velofahrenden spenden, die dank seiner Horror-“Velopolitik” keinen vernünftigen Parkplatz am Bahnhof mehr finden oder mangels Alternative in die überteuerte Velostation ausweichen.

Immerhin: Nachdem ihm die Medien auf die Finger geklopft hatten, trat er zurück. Dummerweise aber als KV-Boss, nicht als Stadtoberhaupt.

5 Kommentare

  1. Täte er kaum. Aber bei dem wüsste man wenigstens dann recht klar, woran man ist und welche Politik von ihm zu erwarten ist – auch wenns grauenhaft wäre. Beim Tschäppät kann man nur noch raten, was er als nächstes tut, getreu dem Motto “nicht überall, wo SP draufsteht, ist auch SP drin.” Die Sozis könnten eh mal die Grünen ranlassen, da ist sicher mehr Pfupf vorhanden.

  2. Pingback: (geloescht)
  3. Urks… bis vor kurzem Stand hier ein Trackback auf die Seite der Freiheits-Partei, da dort jemand fand, vom Begriff "Cüpli-Sozi" verlinke man doch am besten auf meinen Blog. Da muss sich der Blöker natürlich umgehend distanzieren: Mit der Freiheitspartei und anderem Gesindel ähnlicher Art hab ich NICHTS am Hut – wer also von der FPS-Seite hierher gelangt und denkt, er finde hier Gleichdenkende: Grad wieder abhauen und ins Eggeli stehen und sich schämen, so ein bedeppertes Gedankengut zu pflegen.

    Merke: Nicht alle, die die SP in die Pfanne hauen, finden die FPS toll – da gibts z.B. noch die GFL oder ähnlich gelagerte.

    Zum Thema Alex aber hier noch sein Lieblingshobby nach einigen Cüpli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.