Sommer in der Stadt

So schnell haben wir uns an den Hochsommer gewöhnt – so schnell ist dieser Horrorfrühling in Vergessenheit geraten. Das ist gefährlich. Wenn Petrus merkt, dass wir so schnell vom Klön- in den Siestamodus wechseln, tut er uns das wieder mal an. Drum: Vergesset nicht und gedenket, vor einer Woche noch

Damit aber endgültig zum Sommer in der Stadt. Und neuen Perspektiven auf das Haus, an dem wir alle ein Steinchen bezahlt haben.

Bern, Ende Juni 2010 - Aussicht vom geheimen Café auf dem Bundeshaus West

Und zum Duft, aus dem Karnivorenträume sind.

Bern, Ende Juni 2010 - endlich Sommer! (Ribeye Steak)

Und zum Moon over Rathaus Street.

Bern, Ende Juni 2010, Mond über der Rathausgassen-Häuserzeile

Und zum Moon, sponsored by Marazzi.

Einen Tag danach: Mond mit Kran

Und zur wiederbelebten Aarestrecke.

Leute an und in der Aare (17.8 Grad), 27. Juni 2010

Und zu langen, milden Balkonabenden. Genau so solls bleiben bitte.

Bern, Ende Juni 2010 - endlich Sommer!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.