Skisaisonstart in Zermatt: Vom Winde verweht

Letztes Jahr hatte es keinen Schnee, heuer zuviel Wind – es ist meteorologisch gesehen nicht einfach, im November die Saison zu eröffnen.

Und damit lassen wir das Motzen – denn heute hat der Wind nachgelassen, und es war schlicht sensationell. Beim alljährlichen Skitest am Trockenen Steg gibts zig wunderbare Modelle zur freien Verfügung, das Mittagessen in Italien ist wie immer hervorragend, der Schnee perfekt, die Sonne wunderbar. Hach!

Stürmischi Zyte: Testa Grigia im November-Nordweststurm, 26.11.2007

Stürmischi Zyte: Testa Grigia im November-Nordweststurm – Montag, 26. November 2007.

Vergleich der Schneeverhältnisse 2006/2007 - vor einem Jahr hatte es bloss Kunstschnee

Vergleich der Schneeverhältnisse 2006/2007 – vor einem Jahr hatte es bloss Kunstschnee, heuer ists perfekt.

Wie immer atemberaubende Aussicht: Weit im Süden winkt der Monte Viso, 150km entfernt

Wie immer atemberaubende Aussicht: Weit im Süden winkt der Monte Viso, 150km entfernt. – Mehr Bilder bis zum Abwinken gibts in der Sektion “Skilifte und Schneeberichte”.

Übrigens – ein kleines Jubiläum: Dies ist nicht nur der 15. Skitest, sondern auch Blogeintrag Nummer 500! Danke fürs fleissige Mitlesen und Mitreden allerseits.

8 Kommentare

  1. Wahnsinn. Leider werde ich erst in der Vorweihnachtswoche dort sein können…

    Mitte Dezember 2000 konnte man übrigens wegen Schneemangel nicht mal in den sandigen Boden fahrne. Gornergrat and all the Rest waren auch zu. Hoffentlich geht es so weiter mit den überdurchschnittlichen Schneemengen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.