Ski-WM in Gap?

Wussten Sie, dass es am diesjährigen Ski-WM-Ort so aussieht?

Gap von Süden her, Juni 2010

Wer oft zwischen der Schweiz und der Provence unterwegs ist, fragt sich jedesmal beim Betrachten des WM-Plakates “GAP 2011”: Die Ski-WM findet doch nicht in Gap statt, sondern in Garmisch-Partenkirchen?

GAP mag kürzer sein – das ändert aber nichts daran, dass Gap halt Gap bleibt, eine Stadt Ort im französischen Départements Hautes-Alpes, an dem man auf der Route Napoléon gen Côte d’Azur fast unweigerlich vorbeikommt.

Einfahrt nach Gap von Süden, Juni 2010

Wir erinnern uns an den Sek-Geschichtsunterricht: Näppu kehrt aus dem Exil in Elba zurück nach Paris, und der “Moniteur” wird von Tag zu Tag netter in seiner Wortwahl.

“Der Tiger ist zu Gap angelangt” lautet die Aussage zu einer seiner Stationen; wenige Tage später hiess es “Seine Kaiserliche und Königliche Majestät hielten gestern Abend Ihren Einzug in Ihr Tuilerien-Schloss, in der Mitte Ihrer getreuen Untertanen.”

Dieser Gesinnungswandel ist etwa gleich seltsam wie die verwirrliche Abkürzung “GAP” oder wie diese “Alpenarchitektur” entlang der Hauptstrasse.

Gap, Juni 2010

Ein Grund mehr, mal in Gap Rast zu machen und auch die vieille ville anzugucken. Und die SchweizerInnen mögen in GAP mal den Tiger in den Tank lassen.

4 Kommentare

  1. Ich lass mich auch ständig von den “Gap 2011”-Plakaten täuschen, die bei den Skirennen zu sehen sind.
    Dabei hat es im bayrischen momentan nicht wesentlich mehr Schnee als im französischen Gap, wo wir auch mal für einen Stadtbummel das Womi verlassen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.