Schulweihnacht in den 1980er-Jahren

Gerade säuselt Paul McCartney “Once Upon a Long Ago” aus den Lautsprechern – genau, das war das Video, in dem er auf einem schottischen cliff eindrücklich seine Gitarre schwang.

Es ist wieder die Zeit der Weihnachtssongs.

Unweigerlich denkt man da an die Schulweihnachtsfeiern zurück, anlässlich derer man draussen auf dem Lande in den frühen 1980er-Jahren über Nacht zu einem berühmten Schauspieler wurde und das ganze Dorf beeindrucken konnte.

Oder sich vor allen schrecklich blamieren.

Unser 4./5.-Klass-Lehrer Peter Lüthy, dieses Jahr allzu früh verstorben, legte in Itingen (BL) stets Wert auf eine sorgfältige Auswahl der aufgeführten Krippenspiele. Anno 1983 führten wir das Stück “Die drei Gaben” auf – eine happige Aufgabe, die wir aber natürlich alle mit Bravour meisterten…

Schulweihnachtsfeier 1983 in Itingen (BL): Krippenspiel «Die drei Gaben»

(Von links: meine Wenigkeit, Peti, Brigitte, Patrizia, Patrick, Doris – alle zusammen haben inzwischen übrigens rund 11 Kinder, die selbst schon bei Weihnachtsfeiern mitmachen – mein Göttibub wird dann wohl etwa anno 2017 an der Reihe sein)

Der Originaltext, den wir auswendig lernen mussten, ist selbstverständlich noch bestens erhalten:

Die drei Gaben - Schulweihnachtsfeier Itingen 1983

Vier Jahre später, heute vor 20 Jahren, interviewte ich Peter Lüthy im Rahmen meiner Lokalradio-Schülersendung zur Schulweihnacht 1987:

[sc_embed_player_template1 fileurl=https://blog.jacomet.ch/wp-content/20070905-1987-schuelerblabla-weihnachtsfeier-itingen.mp3]

Datei herunterladen oder in einem eigenen Player anhören: Hier gehts lang (MP3, 6 MB).

Natürlich kam auch der eingangs erwähnte McCartney-Song zu Ehren. Wer ihn wieder einmal geniessen und auch gleich die süssen, Money-For-Nothing-mässigen Spezialeffekte sehen will – voilà.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.