Olivenernte 2007 im Schnee – Traumflug über die Alpen

Eigentlich sollte der Blöker ja am Samstag um 9 Uhr auf der Piste stehen bei diesen Verhältnissen – wenn man doch nur das Wetter ein paar Wochen im Voraus erahnen könnte… nun, egal: Die Oliven wollen auch geernet sein, das Öl tropft nicht vom Himmel. Und die Provence hat auch im November ihren Reiz.

Der Flug über die frisch verschneiten Alpen war etwas vom Schönsten, das ich in der Luft je erlebt habe – angefangen mit dem Steigflug ab Basel über die Franches Montagnes, über den Berner Alpen macht sich das Morgenrot immer röter…

Himmlisch: Nebelmeer über den Franches Montagnes, Morgenrot über den Berner Alpen (EZS 1001, BSL-NCE, 16.11.2007, ca. 6.45 Uhr)

Wenig später über dem Mont-Blanc-Massiv, Blick Richtung Matterhorn und Monte-Rosa-Massiv:

Über dem Mont-Blanc-Massiv, Sicht aufs Matterhorn (EZS 1001, BSL-NCE, 16.11.2007, ca. 7.05 Uhr)

Kurz vor dem Teich dann grauer Himmel und arge Turbulenzen – so agité ist das Meer selten. Immerhin: 10 Grad in Nizza morgens um acht.

Ungewohnter Anflug auf Nice mit Schneebergen im Hintergrund - und einem mer très agité (16.11.2007)

So – jetzt aber ab auf die Bäume. Auch in den ersten höheren Hügeln der Provence hats gestern geschneit; die erste weisse Olivenernte steht an! Die Finger werden abfrieren – doch wie lernten wir doch so schön vor 20 Jahren: Per aspera ad astra…

Olivenernte 2007 in Seillans (Var) - am 15. November gabs Schnee

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.