Mit Sophie am Bloggen

Soll mal jemand sagen, zwei Kinder seien besser als eins. Als ich kürzlich Göttibub Raphael (2) und seinen Bruder (4) einen Tag lang gehütet habe, wars genau zu jenen Zeiten schön gemütlich, als einer der beiden schlief – dann konnte man richtig konstruktiv und cool spielen. Kaum waren beide da, wars lustig, aber reichlich chaotisch. Und anstrengend.

Über die Aussage von “Einzelkindgegnern”, zwei Kinder spielten dann schliesslich schön brav miteinander, kann ich nur lachen – das habe ich bisher in keiner Mehrkinderfamilie in meinem Umfeld so erlebt. Zwei und mehr Kiddies vermöbeln sich bestenfalls nach wenigen Minuten stilvoll, und das Geschrei find ich nur mässig angenehm.

Aber mit einem kann mans einfach gaaaanz lange schön haben – mit Göttimeitschi Sophie zum Beispiel kann man wunderbar Bloggen. Früh übt sich, schliesslich.

Mit Sophie am Bloggen, im zarten Alter von 20 Wochen und einem Tag - November 2007

Dass Sophie noch eine Drillingsschwester und einen Drillingsbruder hat, verschweigen wir an dieser Stelle tunlichst…

7 Kommentare

  1. 🙂
    ach Du Armer!
    weisst Du, wenn sie älter werden und man viel viel viel Glück hat, dann spielen sie wirklich zusammen! bei unseren zwein klappt das wunderbar und das, seit sie ca. 5 und 3 waren…musst also noch ein Weilchen Geduld haben!

  2. Du Glückspilz! Wenn ich da meine Halbbrüder in Sedrun (heute 17 und 19) beobachte… die vermöbeln sich heute noch, und es war nie anders 🙂

    Schon lustig, wie die Zeit vergeht – als Kinderloser vergegenwärtigt man sich dann halt eben die Verwandtschaft: 1993 fuhr ich noch mit den Jungs mit der Bahn quer durch die Schweiz (“wie schnäll fahremer jetzt?”), an den grossen Bahnhöfen hielten sie ängstlich meine Hand oder wollten auf meine Schultern, und heute fahren sie mit Hummers von LA nach Las Vegas, schmeissen Kühlschränke von Staumauern oder drehen lustige Skater-YouTube-Filmchen…

  3. ;-))
    na Du hast ja eine lustige Verwandtschaft! ;-))

    aber was sollen sie auch anders tun, wenn die Pisten bei schönstem Wetter und bestem Schnee geschlossen sind und anderswo Saisoneröffnung gefeiert wird?
    da kann man schon aufs Kühlschrankschmeissen kommen…
    😉

  4. Lieber Andi. Weisst du wie langweilig es mit einem Kind wäre. Mit 2 ist erst richtig Pfeffer und Leben drinnen. Und es gibt ja auch noch TV, wo man sie einige Stunden pro Tag versorgen kann, thanks to DVD. Wir sind momentan dran ein drittes zu produzieren. Es lebe die Grossfamilie! Erwarten Dich dann jeden Samstag zum Hüten… Danke schon im voraus…

  5. Jetzt machst du aber grad Witze, Mann, oder? Also wenn ich amix eure entnervten Gesichter sehe, wenn die beiden ein paar Tage mies drauf sind… 🙂

    Das mit dem TV dürfte wohl einigen Widerspruch auslösen, hihi… – aber es stimmt schon: Als ihr damals im IKEA wart und ich mit den beiden spielte, war “vor den TV setzen” die einzige Möglichkeit, euch den neuen DVD-Brenner zu installieren in Ruhe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.