Last Minute: Baumanns im Kornhaus

Nachdem ich mich studien- und auchsonstinteressenshalber mit Paul Senn (und Peter Surava) auseinandergesetzt habe, wars natürlich ein Muss, auch die Bilder von Margrit und Ernst Baumann anzuschauen.

Ihr Werk fällt zeitlich teils mit Senn zusammen, spielt aber grösstenteils nach seinem Tod 1953 und geht bis in die 1990er-Jahre. Paul Senn, Gotthard Schuh oder Hans Staub spielen zwar eindeutig in einer eigenen Liga, aber auch das Werk von Baumanns ist mehr als sehenswert.

Das waren noch Zeiten - ohne PC und Backspace: Manuskripte von Margrit und Ernst Baumann (Kornhaus Bern, Juli 2010)

Die Ausstellung (Eintritt frei) im Berner Kornhausforum läuft nur noch bis Samstag – so hurry up! Nebst den Fotos finden sich für Nostalgiker traumhafte “Reliquien” wie alte Pässe, Manuskripte und Originalzeitschriften mit den Reportagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.