In Entenhausen

Oder Gansdorf? Jedenfalls hat Sarlat den falschen Namen. Doch den Viechern hier im Périgord gehts zuerst mies und dann schnell an den Kragen.

Nur diese Kollegen von Gustav hier nehmen den ganzen Touri-Hype locker.

Mal betrachten sie die Gästeschar einfach etwas…

Garantiert ungemästete Gänse in Sarlat, September 2011, Place des oies (Klicken für mehr Bilder aus Sarlat und dem Périgord)

… mal gucken sie, was sich die Leute aus aller Welt angucken…

Garantiert ungemästete Gänse in Sarlat, September 2011, Place des oies (Klicken für mehr Bilder aus Sarlat und dem Périgord)

… mal schauen sie in eine ganz andere Richtung…

Garantiert ungemästete Gänse in Sarlat, September 2011, Place des oies (Klicken für mehr Bilder aus Sarlat und dem Périgord)

… und dann fokussiert jede Gans einen der fremden Fotografen.

Garantiert ungemästete Gänse in Sarlat, September 2011, Place des oies

Es hat bisweilen gar viel nichtfranzösischparlierendes Volk auf den Strassen, aber… genau, ich war schliesslich auch einer von denen. Ein schöner Ort – mehr Fotos hier.

Sarlat-la-Canéda, September 2011 (Klicken für mehr Bilder aus Sarlat und dem Périgord)

Sarlat-la-Canéda, September 2011 (Klicken für mehr Bilder aus Sarlat und dem Périgord)

Sarlat-la-Canéda, September 2011 (Klicken für mehr Bilder aus Sarlat und dem Périgord)

Tipp: Essen im Bistro de l’Octroi wenig ausserhalb der Altstadt – hier wurde bis in die 1960er hinen eine lokale Steuer einkassiert; heute gibts im Gebäude von 1830 jene Speisekarte, die sich von fast deckungsgleichen in den engen Gassen drüben abhebt. Eine Reservation lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.