I left Malaga through the dust

Mir wurde versichert, dass Malaga zwar das ideale Einfallstor für Andalusien ist, dass man aber vom Flughafen aus schleunigst ins Hinterland verschwinden soll.

Gesagt, getan – und so gelangt man nach den letzten Blicken aus Mijas auf die Bausünden der Costa del Sol…

Mijas, Cosa del Sol, 8. April 2011

… rasch ins Gebiet der Sierra de las Nieves, von wo aus man on your left ganz knapp noch die Gegend um Malaga through the dust erkennen kann (im Vordergrund El Burgo):

El Burgo, Andalusien, Apirl 2011

Hier oben ist derzeit nach ausgiebigen Regenfällen die Zeit “de las nieves” endgültig vorbei, alles ist am grünen und blühen…

Sierra de las nieves, April 2011

Sierra de las nieves, April 2011

… und nach der Fahrt rund um die bis fast 2000m hohen, schroffen Berge taucht auf einmal das Städtchen Ronda auf…

Ronda, Andalusien, 7. April 2011

… das nicht nur Doré, Rilke, Welles, Gardner und Hemingway schätzten, sondern auch der Blöker neustens.

Mehr Fotos hier.

2 Kommentare

  1. Da muss es einem ja gefallen – sicher bei dem Wetter. Und was gutes zu Essen gibt es sicher auch, sonst hättest du schon lange das Weite gesucht, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.