Hupfreie Nacht

Danke, Philipp. Eine hupfreie Nacht ist angenehm, obschon d’Schwoobe im Final sind – bei der Hitze muss man momentan mit der grösstmöglichen Offenfensterfläche pfuusen. Das wäre bei einem Türkensieg unmöglich gewesen.

Dabei hätte ich eigentlich so gerne eine Hup-Nacht gehabt… eine Hup-Holland-Nacht. Seufz.

Derweil nerven sich alle über die UEFA, die nicht mal in der Lage ist, ein TV-Signal-Backupszenario für ein einfaches kleines Gewitterchen aufzustellen.

Aber das ist noch lange nicht alles! Haben wir es beim Fussballverband mit einer Sekte zu tun, die sich schleichend in unserem Alltag einnistet? Wir hattens fast vermutet – ein Indiz mehr: Laut dem “Tagi” heisst nun schon ein Basler Quartier “Uefa”. Berlin Kreuzberg, Bern Breitenrain, Basel Uefa:

Wo bitte ist das Quartier Basel Uefa? (www.tagi.ch, 25.6.2008)

Herr Iten, übernehmen Sie!

5 Kommentare

  1. Ganz so hupfrei wars also schon nicht! Auf dem Weg von der Längasse in den Breitsch gabs doch das einte oder andere Individuum (mit BE-Kontrollschild und Deutschlandfahne am Heck), welches seine akustische Signalvorrichtung seines Schlittens betätigen musste.

  2. Einer der lustigen Nebeneffekte dieser EURO: Deutsche Fans haben nach der Panne eine Dankes-Homepage für SF eingerichtet unter http://www.danke-sf.de.vu
    Als Bernerin kann ich nur eine durchwegs positive Bilanz unter die EURO ziehen, die orangen Tage in Bern bleiben unvergessen. Irgendwann mache ich Ferien in Holland 🙂

  3. @TV-Junkie, Ja Holland! Und die Holländer! Die sind nicht nur festfreudig, fröhlich und etwas verrückt, die sind auch ganz schön selbstbewusst. Man stelle sich vor, wir SchweizerInnen würden eine ausländische Stadt so einnehmen und dann abfeiern, wie es die Holländer am letzten Samstag in Basel und vorher in Bern taten…
    Ich habe soeben beschlossen, wieder einmal Amsterdam einen Besuch abzustatten. Mit einem Abstecher ans Meer und nach Texel. Holland, ich komme!!!

  4. @esther: selbstbewusst würde ich dem nicht gerade sagen. ich bin zur zeit in amsterdam und die meisten holländer sehen diese bernischen festbrüder eher als zur gruppe der ‘mainstream konformisten’ gehörend an. also: kein individualismus, obrigkeitsgläubig (die anweisungen der polizei wurden befolgt), wertkonservativ (holland als nation gilt noch was). ich glaub die holländer sind ansonsten recht unsicher was ihre identität angeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.