«Generation Doof» in reinster Form

Da hatte der Schorsch eine gute Idee, wie so oft – oder waren es doch Bonis Glanz-und-Gloria-Leute?

 

Nicht nur die Lektüre des köstlichen Buches “Generation Doof” macht mir derzeit etwas Bauchweh im Hinblick auf den Zustand dieser unserer Gesellschaft, sondern dass solche – mit Verlaub – Hühner allen Ernstes eine Maturaprüfung bestehen können und auch noch zu einem Studium zugelassen werden. Irgendwas lief da irgendwo falsch.

4 Kommentare

  1. mit leicht paranoidem einschlag wage ich zu behaupten, dass das zum marketing gehört. das füttert die nächsten ausgaben des blick (-amabend) und von “seriösen” prints.

  2. na, immerhin haben sie die “Zeichnung” als Wappen erkannt…und bei so einer “komischen ” Perspektive des Matterhorns kann man den Berg auch nicht erkennen…
    man könnte lachen darüber, wenns nicht so trist wäre…
    für mich einfach ein Rätsel, wie viele Leute sich für die Miss Schweiz interessieren und diese Wahlen dann auch noch anschauen…

    Hirn statt Hintern wäre doch auch eine gute Devise!

  3. Aha! Eine der Missanwärterinnen sieht nie fern, das erklärt alles. Und ich weiss jetzt definitiv:
    Fernsehschauen pildet. Und das Bundeshaus ist eine Kirche…

  4. Was man einfach zur Ehrrettung der lieben Damen auch noch sagen muss: Hätte man die Umfrage bei jungen Männern gemacht, wärs wohl noch schlimmer rausgekommen – die hätten den Berg wohl gar nicht als solchen erkannt…

    Was mich aber allgemein an der Geschichte interessiert: Immer wieder höre ich von Uni-DozentInnen, dass sie seit einigen Jahren viel zu viele Leute in ihren Veranstaltungen haben, die gar nicht an eine Uni gehören, weil heutzutage halt nicht vorher “gesiebelt” werde. Ist es echt so verwerflich geworden, offensichtlich nicht geeignete SchülerInnen schon vor weiterführenden Schulen daran zu hindern, dort den Leuten auf den Wecker zu gehen, weil man sie entweder dreimal durch eine Prüfung fallen lassen oder widerwillig mitschleppen muss?

    Ich kann mich immer noch nicht einrenken, dass das eine der Miss-Hühnli tatsächlich Jus / Wirtschaft studieren will. Was ist das für ein System, das sowas zulässt?

    Also besonders elitär kann man solche Aussagen angesichts des Videos ja wohl kaum bezeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.