Festival des Dokumentarfilms in Salina

Am Sonntagabend wurden auf der Piazza von Santa Marina Salina die Preise des Dokumentarfilmfestivals “Salinadocfest” verliehen. Mit Jury- und Publikumspreisen ausgezeichnet wurden Stefano Savonas “Primavera in Kurdistan”, “Il fantasma di Corleone” von Marco Amenta und “The Agronomist” von Jonathan Demme.

Letzterer liess in einer amüsanten Note ans Publikum ausrichten, er könne leider den Preis nicht persönlich entgegen nehmen, da er es nur bis Stromboli geschafft habe und um diese Zeit kein Aliscafo mehr nach Salina fahre…

Überraschenderweise erschien der Schriftsteller und Journalist Roberto Saviano höchstpersönlich auf Salina und nahm den Spezialpreis “Dal testo allo schermo” entgegen. Saviano steht wegen seines Engagements gegen das organisierte Verbrechen unter Personenschutz und lebt versteckt.

Preisverleihung des Salinadocfest in Santa Marina Salina, 23. September 2007

Die Veranstalter waren mit dem Verlauf des ersten “Festival del Documentario narrativo” auf der Insel mehr als zufrieden. Die Chancen stehen gut, dass sich der Anlass auf den äolischen Inseln etablieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.