Erdbeben mit Sicht auf den Ätna

Heute Morgen um 9.13 Uhr wurden wir unsanft aus dem Bett gewackelt. Da hier auf der Insel Salina keine Artillerieschiessen stattfinden und wir umgeben sind von aktiven Vulkanen, kanns nur ein Erdbeben gewesen sein. Das leichte Schütteln dauerte nur etwa 5 Sekunden und dürfte – gemessen am Rütteln von Erdbeben in Bern – höchstens ein 3.0 bis 3.5 gewesen sein (edit: es war ein 3.6 – siehe Kommentar weiter unten).

Bei windigem Wetter und klarer Sicht wie am Samstagmorgen sieht man aus Salina nicht nur schöne Sonnenaufgänge…

Sonnenaufgang aus Santa Marina Salina, 22. September 2007

… sondern eben auch zwei dieser Vulkane – imposant! 100km südlich von Salina erhebt sich der über 3000m hohe Ätna aus den Hügeln Siziliens…

Der Ätna auf Sizilien (Monte Etna) von der Insel Salina gesehen, 22. September 2007

… sowie weiter im Norden die Pyramide Strombolis, stets mit einem Rauchfähnchen versehen. Von der Nachbarinsel Panarea aus – dazu in einigen Tagen mehr – ist die Vulkaninsel aber noch imposanter (rechts das Inselchen Basiluzzo):

Stromboli und Basiluzzo von der Insel Panarea aus gesehen, 22. September 2007

Ein Kommentar

  1. Ich denke, ich melde mich als Erdbebenspürer – soeben hab ich diese Seite gefunden, und tatsächlich wars ein 3.6 auf der Richterskala, die Zeit stimmt auch (die Zeiten sind in UTC angegeben, für MESZ zwei Stunden addieren).

    Hui: Das Epizentrum lag nur wenige Kilometer von hier in der Bucht von Rinella, wo wir vorgestern Granite geschlürft hatten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.