Eine Berner Olive

Seit rund acht Jahren versuche ich ein wenig Provence-Feeling nach Bern zu bringen und hege in meinem Altstadt-Dachgärtli nebst vielen Lavendelsträuchern auch zwei kleine Olivenbäume.

Sie blühen im Frühling auch stets brav – nur hatte es offenbar erst dieses Jahr genügend Pollen in der Luft, um die hier nicht wirklich heimische Pflanze zur Fortpflanzung zu bewegen. Kürzlich konnte ich die ersten beiden Oliven sichten:

Eine einsame Olive in der Berner Altstadt (Oktober 2008)

Mehr Oliven gibts dann ab Mitte November, wenn in Seillans (Département du Var) die Ernte losgeht. Der Behang auf unseren Bäumen ist dieses Jahr besonders gut – und die Vorfreude entsprechend gross.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.