Die breiten Lauben von Cuneo

Da kann Bern einpacken – zwar nicht punkto Gesamtlänge, aber sicher bei der Breite der Lauben von Cuneo. (Für unsere Freundinnen und Freunde aus dem Norden: In Bern nennen wir die Arkaden “Lauben”.)

Die vom Alpenbogen und den äussersten Piemonteser Hügeln umrahmte Kleinstadt ist selbst bei Regen ein Kleinod voller angenehmer Überraschungen, von einer ansehnlichen Shoppingmeile (durch die genannten Lauben geschützt) über einen riesigen Zentralplatz bis hin zu zig Lädelis und Cafés mit ganz besonderem Ambiente.

Wie man hier sieht, sind in Norditalien sogar die Querstrassen-Durchgänge zwischen den Hauptlauben gedeckt – bei dem Wetter letzte Woche ein unschätzbarer Vorteil.

Sogar der Göttervater höchstpersönlich residiert hier neben einem Gackerladen.

Cuneo, Mitte September 2009

Cuneo, Mitte September 2009

Cuneo, Mitte September 2009

Cuneo, Mitte September 2009

Mehr Fotos hier, am Schluss des Albums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.