Der neue Berner HB-Untergrund – und ein sprechender Baldachin

Die Bildunterschrift des Tages zur Eröffnung des neuen Berner Bahnhofplatzes auf www.tagi.ch:

Er sprach aber nicht. (www.tagi.ch - 31. Mai 2008)

Auch wenn der Baldachin schön still blieb – hier ein paar Eindrücke vom ersten Flanieren im neuen Berner Untergrund: momool, gelungene Sache!

Der Baldachin: Auch die Gegner genossen das Flanieren unter dem neuen Berner Wahrzeichen, dass weltstädtisch an Berlin Hbf erinnert (31. Mai 2008)

Der Baldachin: Auch dessen frühere Gegner genossen das Flanieren unter dem neuen Berner Wahrzeichen, dass beinahe weltstädtisch an Stimmungen rund um Berlin Hbf erinnert. Manch einer sagte: “Wieso eigentlich nur so klein?”

Ab in den Untergrund: Die alten Gemäuer wurden schön konserviert (31. Mai 2008)

Ab in den Untergrund: Die alten Gemäuer wurden schön konserviert.

Hier gibts einen neuen Zugang zum Loeb bzw. Thalia (31. Mai 2008)

Hier gibts einen neuen Zugang zum Loeb bzw. Thalia.

Der Stein: Dessen Einglasung mag für all jene, die sich an der Alkiszene nicht störten, ein Affront sein (31. Mai 2008)

Der Stein, neu hinter Glas.

Nach einem Jahr Pause geniessen die BernerInnen das Flanieren ohne militärgrünen Noppenboden (31. Mai 2008)

Nach einem Jahr Pause geniessen die BernerInnen das Flanieren ohne militärgrünen Noppenboden.

3 Kommentare

  1. Obwohl heute in Bern nahm ich den vorderen Ausstieg aus der Railcity und konnte mir gar kein Bild des neuen Bahnhofs machen. Dank dir konnte ich mir nun zu Hause bequemst vom Sofa aus einen Eindruck verschaffen.

  2. Danke aus der Ferne für die Eindrücke von zuhaus. So weiss ich wenigstens, was mich bei der Rückkehr erwartet, wenn ich wieder in Bern ankomme 😉

    Hat einfach ein bisschen viel Leute, das habe ich grad ein bisschen verlernt die Tage…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.