Der grosse Bärlauchsammler

Göttibub Raphi wächst und wächst – er kann langsam aber sicher sogar als Fronarbeiter im Wald eingesetzt werden:

Raphi beim Bärlauchpflücken (März 2009)

Genau: Nicht nur im Itinger Wald spriesst in diesen Tagen der Bärlauch (Achtung, nicht mit Herbstzeitlosen, Wildtulpe oder Maiglöckchen verwechseln) – aus Raphaels Ernte gabs wenig später ein herrliches Pastagericht mit Bärlauchpesto…

Itinger Bärlauchpesto, mjammmm (März 2009)

2 Kommentare

  1. haben wir auch kürzlich genossen, ist aber nur zu empfehlen, wenn man nachher keinen!!! Kundenbesuch hat…
    aber dann ists herrlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.