Das alte Coop-Logo

Es dauerte lange, bis ich als Kind begriff, dass das kryptische Logo am “Kunsi” doch tatsächlich “Coop” bedeutet und nicht eine Erich-von-Dänikensche Botschaft Ausserirdischer ist, die in einem Felsen im Oberengadin eingraviert war.

Damals hatte es auf den Waren auch noch Preisschilder – kürzlich auf einem Reinigungsmittel entdeckt:

Gute alte Zeit: Preisschild und altes Coop-Logo auf einem Sipuro-Reiniger

17 Kommentare

  1. 🙂 wir hatten der coop immer ‘konsum’ gesagt (die MIGROS hiess bei uns ‘migi’). da schwang beinahe so was wie ‘volkseigener betrieb’ mit. ist ‘kunsi’ die bündnerische kurzversion von ‘konsi’ oder viellecht ‘kunsjum’?
    zum logo: das alte coop logo wurde wohl auch wegen der affinität zum opec logo überarbeitet…

  2. Ich hab dir jetzt die korrekten Bindestriche bei "Coop-Logo" und "Opec-Logo" nicht reinkorrigiert, du hasst das ja 🙂 Aber Migros hiess bei uns natürlich auch "Migi", klar. Bzw. auf Baselbieterdeutsch "Miigi"…

  3. darf man dieses reinigungsmittel denn heute aus ökologischen überlegungen überhaupt noch verwenden, oder läuft es bereits in der kategorie sondermüll?

  4. @db/rogerrabbit: Ich unterstelle db ja sicher keine bösen oder leichtfertigen Gedanken, aber angesichts so eines Bildes denke ich zuerst mal "Ist da jemand schwer verletzt oder gar getötet worden" als "I’m lovin’ it"… aber das ist wohl das Sohn-eines-Unfallmediziners-Gen. (Ja, sultan, mit Bindestrichen! Wer vom einschlägigen Wissen meiner Vorfahren profitieren will, kann sich hier bedienen.)

    Was uns db schnöde unterschlagen hat: Das Bild stammt natürlich – man riecht es ja förmlich – vom bekannten Polizeifotografen Arnold Odermatt und heisst "Oberdorf, 1969". Ob es Oberdorf BL (in Blökers Ex-Heimat) oder Oberdorf SO (Talstation einer coolen Sesselbahn) ist, ist dem Titel nicht zu entnehmen – Wikipedia verrät uns aber, dass es noch ein Oberdorf gibt, und zwar NW – da kommt der Meister persönlich nämlich her.

  5. @omo sherif: Wie umweltfreundlich ist denn Omo…? 😉 Der Reiniger ist von dieser Firma, die zwar mit ihren Spots Schweizer Werbegeschichte geschrieben hat – dessen Gründer aber eine Gesinnung an den Tag legt, von der ich mich klar distanziere.

  6. @rogerrabbit: Ein Polizeifoto von Arnold Odermatt aus Oberdorf bei Stans. Surflehrer Jacomet hat natürlich richtig recherchiert.

    @Blöker: Das «I”m lovin” it» bezieht sich nur auf das ausserirdische alte Coop-Logo. Aber UnfallFOTOS mag ich ebensogerne, wenn sie von Odermatt sind. Beim Anblick dieser Bilder denke ich eben gerade zuletzt an Verletzte; ich sehe VWs, die wie Käfer auf dem Rücken liegen.

  7. DAS war noch ein Logo!
    Coop hätte es lieber behalten. Wie man schön sieht, kommt das alte auf dem Bild auch in sw sehr gut zur Geltung. Das neue ist DREIFARBIG und einfallslos…
    Da sieht man’s wieder: früher war eh alles besser! 🙂
    M
    F
    G
    Sopur

  8. Super, super das Logo. Seit meiner Kindheit im Kt Aargau nicht mehr gesehen! Aber ich lebe auch seit ca. 25 Jahren nicht mehr in der Schweiz, wann wurde es denn ersetzt?

    Weiss den jemand warum die deutschen u. schweizer COOP logos so aehnlich sind?

  9. In meinem Putzkasten fand ich das Putzpulver “Sida”, 700 g, Preis Fr. 1.10 mit dem alten coop-Logo, mit noch wenig Scheuermittel drin. Das muss uralt sein und ich brachte es nicht über mich, die Packung in den Abfall zu werfen. Das moderne coop-Logo gibt’s übrigens seit dem Jahr 2000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.