Schafft die Fasnacht ab!

Zum ersten Mal konnte ich dieses Jahr aus Termingründen nicht aus Bern flüchten während dem, was die hier Fasnacht nennen. Als in der Region Basel Aufgewachsener find ich das ja schon mehr als vermessen – doch schon als Kind hasste ich diese ollen Verkleidungsspiele und war froh, dass wir jeweils in die Skiferien reisten statt uns das ach so lustige närrische Getue anzutun. So kann …

Weiterlesen

ThS/BrS

Was will uns der Billettautomat der SBB da mitteilen? Ich wollte an sich schauen, was es für Klassenwechselmöglichkeiten gibt, stattdessen frag ich mich nun, wer bei den Bundesbahnen für die Usability der Ticketmaschinen zuständig ist. Oder weiss jemand, was ThS/BrS heisst? GA geht ja noch, aber selbst TK dürfte für weniger Bahngewandte eher “technische Kommission” heissen bzw. einen an die Kindheit gemahnen (TKKG).

Weiterlesen

In Spanien können sies ja auch

Wie zu erwarten war: Kaum in Bern, schon wieder rauchende Köpfe. Liebe SBB, wann verbietet ihr das Rauchen wirklich konsequent auf eurem Hoheitsgebiet? – Statt in den Zügen rauchen die Leute nun einfach am Perron – nach einer angenehm qualmlosen Fahrt atmet man in der Menschenmasse zwischen Zugtüre und Unterführung noch mehr Krebsli ein als vor dem 12. Dezember 2005 im Raucherabteil. Aber auch in …

Weiterlesen

Die verarschten Fluggäste

OK, liebe Politikerinnen und Politiker: Was soll das? Das Problem der Parallelimporte musste die Migros in die Hand nehmen. Ewiggestrige, die im Laden noch mit Bargeld bezahlen, belohnt ihr damit, dass Leute, die das praktische und sichere Plastikgeld bevorzugen, womöglich einen Zuschlag zahlen müssen. Und so eine Verarschung von Flugpassagieren lasst ihr auch zu: Mit Swiss für 69 Franken zwischen Weihnachten und Neujahr in Europa …

Weiterlesen

Vom Umgang der Post mit Adressdaten

Na super: Jetzt spammt auch noch die Post. Gestern kam ein unerwünschtes Mail von der Post, genau, von DER POST, vom Gelben Riesen, der die Einnahmen aus den überteuerten Tarifen nicht in den Erhalt des Poststellennetzes steckt, sondern in dümmliche Image-Werbespots, in denen Jimy Hofer seinen Lieblingspöstler loben kann (zumal ich ich der Nähe wohne, könnte es gar der gleiche sein – und der ist …

Weiterlesen

Die Swisscom, die Berge und die Iren

Noch einer zur Swisscom und zum Thema “Liberalisierung der letzten Meile und Verlust der Bundesmehrheit bedeuten das Ende der Randregionen”: Als im Flachland schon viele Leute mit ADSL surften, fand die Swisscom gegenüber meinen Sedruner Verwandten keck “Nee, da oben in den Bergen machen wir wegen der paar Bauern da sicher keine so modernen Installationen” – die Firma schrieb allen Ernstes, dass sich zuerst mindestens …

Weiterlesen

Die Zeitmaschine der Gewerkschaften

Die Gewerkschaften klönen, die Kirche jammert – man könnte meinen, am 27. November würde über den Fortbestand dieser unserer Gesellschaft abgestimmt. Dabei geht es einzig um die Frage, ob wir weiterhin an grösseren Bahnhöfen und Flughäfen am Sonntag einkaufen dürfen. – Wieso eigentlich nur dort? Und wieso nur am Sonntag? Leicht irritiert denke ich an Zeiten zurück, in denen es in Bern nicht möglich war, …

Weiterlesen