Vintage-Skifahren, Teil 8: Engstligenalp

Der vermutlich letzte Teil der Nostalgie-Skigebiete-Serie dieses Winters! Auch in den Alpen gibts Skigebiete mit antiken Seilbahn-Trouvaillen. Zum Beispiel auf der Engstligenalp. Das kleinste der Adelbodner Teilskigebiete ist stets bis Anfang Mai offen – lobenswert; viele andere grosse Skigebiete machen eine Woche nach Ostern dicht, teils schon am Dienstag nach Ostern. Ein Affront gegenüber treuen Saisonkartenkäufern. Schon der Start auf die Engstligenalp ist nostalgisch: Nach …

Weiterlesen

Vintage-Skifahren, Teil 7: Hohe Winde (Passwang)

Was denn, hier oben gibts einen Skilift? Ja! Ähnlich wie in Grandval zweigt zwischen dem Passwang und Erschwil ein unscheinbares Strässchen von der Kantonsstrasse ab. Nach einigen hundert kurvigen Metern öffnet sich ein Talkessel mit einem 1300m langen Bügellift – Marke Borer, wie könnte es anders sein; so heissen hier hinten beinahe alle. Die Anlage auf Solothurner Hoheitsgebiet erschliesst die Nordhänge der Hohen Winde, einer …

Weiterlesen

Vintage-Skifahren, Teil 6: Selital (Gantrisch)

Selten röhren die Skiliftbügel beim Ausziehen des Seils so sehr wie im Selital – oder geben beim Passieren der Masten beinahe schon hämmermässige Schepperklopfgeräusche von sich. Es hat Schnee wie selten nie im Gantrischgebiet! Und für Nichtskifahrer gibts zahlreiche Alternativen: Winterwanderwege, Langlaufloipen und Schneehschuwandermöglichkeiten beispielsweise. Drum ab an einen der zahlreichen Lifte, die hier hinten surren, sei’s am Otteleuebad, am Gurnigel, bei Rüschegg-Eywald oder am …

Weiterlesen

Vintage-Skifahren, Teil 5: Nachtskifahren in Linden bei strömendem Regen

Echte Skinostalgiker sind hart im Nehmen: Auch wenn eine drei Stunden zu früh eingetroffene Warmfront sie durchnässt, bleiben sie selbst spätabends bis zur letzten Fahrt auf der Piste. Für etwas sind Skiklamotten schliesslich wasserdicht. Die perfekt präparierten Carving-Autobahnen in Linden (dem Bern wohl nächstgelegenen Skigebiet mit Nachtbetrieb, via A6-Ausfahrt Kiesen in rund 30 Minuten aus der Innenstadt zu erreichen) sind zwar nicht so abwechslungsreich wie …

Weiterlesen

Vintage-Skifahren, Teil 4: The Fog de Grandval

Die Stimmung im Berner Jura stand an diesem Donnerstag dem Horrorklassiker “The Fog” in nichts nach: Über 1600m wärs wolkenlos gewesen – doch hier waren wir mitten in der Suppe. Abgeworfene Bügel verschwanden gespenstisch im dominierenden grossen Grau. Rauhreif hatte sich wie ein ausserirdischer Virus an alles geklammert. Doch widrige Umstände können einem echten Skiliftnostalgiker natürlich nichts anhaben. Der Téléski du Grand Val, am Berg …

Weiterlesen

Vintage-Skifahren, Teil 3: Les Breuleux und Tramelan

Dritter Teil der Nostalgie-Skigebiets-Serie: Nach Eggiwil sowie Marbach und Bumbach war nun der Jura an der Reihe – eine Gegend voller Kleinstskigebiete an allen möglichen und unmöglichen Orten, wie die zahlreichen Berichte in diesem Liftliebhaberforum zeigen. Die Skilifte Grandval und La Golatte beispielsweise sind nur über Feldwege erreichbar… Zusammen mit einem Vertreter von “Cinetourist” entfloh der Blöker am Freitag der dicken Mittellandnebelsuppe und reiste via …

Weiterlesen

Vintage-Skifahren, Teil 2: Marbach und Bumbach

Und schon wieder bewegte sich der Blöker am Mittwoch auf Retro-Skipfaden, diesmal im Bernisch-Luzernischen Grenzgebiet: Am Morgen Marbach, am Nachmittag Bumbach. Der Beginn verheisst in Marbach (Kanton Luzern) nichts Gutes: Da steht eine Allerweltsgondelbahn, wie sie zu Tausenden in den Alpen zu finden sind. Verglichen mit früher ist das gar nichts: In den 1950ern stand hier der wohl steilste je gebaute Skilift des Landes – …

Weiterlesen