Birkensaft, Mors, Rentier – und der beste Brunch: Kulinarische Tipps für den Prenzlauer Berg

Wer noch nie sibirisch gegessen hat: Das “Bogus” an der Choriner Strasse – gleich schräg über die Kreuzung bei der Kulturbrauerei – bereitet solcherlei Essen zu, beispielsweise Rentierbraten, Jägertopf mit Elch- und Wildschweinfeisch, Pelmeni, Störcarpaccio oder Hechtbouletten.

Die adäquaten Getränke dazu sind Birkensaft (kein Scherz, ein ausgezeichneter Softdrink), Mors (Beerensaft) oder ein Glas ganz und gar nicht gruusiger Grusignac – georgischer Wein.

Ansonsten steht der geneigte Blogger vor allem auf gediegenen Brunch (am liebsten vom späten Vormittag an), und den gibts im Prenzlauer Berg ausser im “Ostfee” zum Beispiel bei “SowohlalsAuch” an der Ecke Sredzkistrasse / Kollwitzstrasse, gleich gegenüber vom ebenso empfehlenswerten “Anna Blume“.

Die Webadresse des “SowohlalsAuch” heisst nicht zugfällig tortenundkuchen.de – in den beiden letztgenannten Lokalen gibts die selben Köstlichkeiten der Torten- und Kuchenmanufaktur gleich nebenan. Hier ein paar Einblicke in diese Traum-Ess-Welten:

Café Anna Blume, Berlin, Juni 2009

Die Karte im Anna Blume ist klein, aber fein – die Suppen mundeten vorzüglich; auch wegen dem hausgemachten Brot dazu


Café Anna Blume, Berlin, Juni 2009

Rechts in der Vitrine…


Café Anna Blume, Berlin, Juni 2009

… lauern solche verführerischen Stücke…

Torten- und Kuchenmanufaktur, Berlin, Juni 2009

… die hier gleich nebenan entstehen.

Kaffeehaus Sowohlalsauch, Berlin, Juni 2009

Brunch im SowohlalsAuch – die Auswahl an Frühstückskombinationen, Kaffee- und Teespezialitäten, Kuchen, Eis usw. ist schier unermesslich!

Wie die meisten Lokale nicht nur zum Brunchen, sondern auch zum Znacht geeignet ist das “Hüftengold” in der wunderbaren Oderberger Strasse. Der Gast wähnt sich in einem Garten Eden – die Tischchen sind umrahmt von allerlei sorgsamst gepflegtem Grünzeug.

Hüftengold, Oderberger Strasse, Berlin, Juni 2009

Die hausgemachten Schorlen (aus allerlei frischen Früchten und Crushed Ice) hier im Dschungel sind himmlisch, und einmal mehr fragt sich der Berner Besucher – wie nach Besuchen in San Francisco & Co. – wieso zum Henker gibts in der Schweiz nicht mehr solche Orte bitte?

Hüftengold, Oderberger Strasse, Berlin, Juni 2009

Mehr aktuelle Berlinfotos am Schluss und auf Seite 2 dieser Galerie.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.