Abheben trotz Asche – die Lösung!

Senkrechtstart-Systeme gibts schon lange. Im Rahmen der Vulkanstaub-Problematik präsentiert JacoBlök hier nun die Patentlösung – ökologisch und schnell:

Die Lösung: Senkrechtstart mit Ballonen, Triebwerke erst über der Asche anwerfen

Zumal etliche Branchen leiden, wäre dies eine ausgezeichnete Belebung der Ballonfahrerzunft: Die Flugis per Ballon auf eine geeignete Höhe hieven, die Treibwerke erst in staubfreier Luft anlassen und bequem ans Ziel fliegen. Die Ballone sinken dann für den nächsten Einsatz zurück zum Flughafen.

Optional könnte man die Triebwerke abdecken, damit beim Durchfliegen der aschegeschwängerten Luftschichten keine Partikel rein geraten. Dafür wird schwindelfreies Personal mitgenommen, das kurz mal rausklettert und auf 9000m die Folien entfernt. Nichts einfacher als das! Funktioniert sogar mit einer A380, wie man sieht.

(Originalfoto: Fredy Thürig, von Mirko Bleuers Website / Ballon: Original von Roland Steinebach / Wikipedia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.