JacoBlök » Die virtuelle Wahldebatte ist eröffnet
19.02.2010

Die virtuelle Wahldebatte ist eröffnet

Nachdem ich zum ersten Mal seit 2002 nicht mehr für die offizielle Resultate-Übermittlung des Kantons Bern mitverantwortlich bin, fliesst vor den Wahlen 2010 etwas weniger Adrenalin in den Adern.

Ich erinnere mich, jetzt kann ichs ja sagen, mit Wonne an den Augenblick zurück, als wir am 9. April 2006 gegen Ende des Nachmittags die Publikation der Zwischenresultate ins Internet stoppten, da ein Fehler im System vorliegen musste – Bern war drauf und dran, eine rotgrüne Regierung zu wählen, das konnte nicht stimmen, da musste das System gecheckt werden.

Als uns der kantonale Wahlverantwortliche die Endergebnisse zur Publikation im Internet und zur Projektion in der Rathaushalle übergab, trauten wir unseren Augen nicht: Das war wohl das heisseste A4-Blatt der Schweiz, das wir da in den Händen hielten – dieser „Systemfehler“ entsprach tatsächlich dem WählerInnenwillen. Die Sensation war perfekt. Beim Aufblenden der Namen zitterten meine Hände:

Rückblende: Offizielle Bekanntgabe der Regierungsratswahlen am 9. April 2006 in der Berner Rathaushalle

So ist also die Ausgangslage heuer spannend – kann Rotgrün die Mehrheit in der Exekutive verteidigen? Was passiert mit dem zerstrittenen bürgerlichen Lager, wieviele Sitze holt die BDP?

Das Wahlbistro ist derzeit sicher eine der heissesten Seiten im Portfolio meiner kleinen Internetbude; gemeinsam mit einem meiner Bürogenossen haben wir die klassische Blogsoftware „WordPress“ unter der Haube ziemlich um- und ausgebaut, und wahlkampfblog.ch-Betreiber Mark Balsiger hat mit Michael Hermann einen inzwischen schweizbekannten Politprofi ins Wahlbistro-Stübli geholt.

Mark und sein Team verifizieren jede Anmeldung manuell und betreiben so im Sinne einer guten Diskussionskultur einen immensen Aufwand – das übliche anonyme Gebrabbel mit dümmlichen Beschimpfungen und doofen Pseudonymen gibts hier garantiert nicht.

Wahlbistro: Jetzt anmelden und mitmachen!

Also, liebe Kandidierende und Politikinteressierte: Sofort fürs Wahlbistro anmelden und mitdiskutieren! Das Berner Wahlbistro schenkt ab sofort hier aus, für die Zürcher Wahlen gehts hierlang. Gratis und werbefrei.

Kommentare

Ich bin optimistisch, dass auch in der nächsten Legislatur eine rotgrüne Regierungsmehr sich um das Wohl des Kantons Bern kümmern wird. Schwieriger wird es im Grossen Rat. Die Konkurrenz zwischen BDP und SVP wird deren Wählerschaft wohl extra stark mobilisieren.

Schreibe einen Kommentar (Hausregeln hier)

Dein Kommentar

  (Hausregeln beachtet? Hinweis zur Datenspeicherung lt. DSGVO im obigen Feld beachtet und einverstanden?)

Kategorien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen